[ - Collapse All ]
wohlwollend  

wohl|wol|lend <Adj.>: Wohlwollen zeigend, erkennen lassend: eine -e Haltung, Beurteilung; jmdm., einer Sache w. gegenüberstehen; etw. w. prüfen.
wohlwollend  

entgegenkommend, freundlich, großmütig, großzügig, gutgesinnt, gütig, herzlich, hilfreich, hilfsbereit, jovial, liebenswürdig, verständnisvoll, warmherzig, wohlgesinnt, zuvorkommend; (geh.): geneigt, gewogen, hold, wohlmeinend, zugetan; (oft iron.): gnädig; (geh. veraltend, heute oft iron.): huldreich, huldvoll.
[wohlwollend]
[wohlwollender, wohlwollende, wohlwollendes, wohlwollenden, wohlwollendem, wohlwollenderer, wohlwollendere, wohlwollenderes, wohlwollenderen, wohlwollenderem, wohlwollendester, wohlwollendeste, wohlwollendestes, wohlwollendesten, wohlwollendestem]
wohlwollend  

wohl|wol|lend <Adj.>: Wohlwollen zeigend, erkennen lassend: eine -e Haltung, Beurteilung; jmdm., einer Sache w. gegenüberstehen; etw. w. prüfen.
wohlwollend  

Adj.: Wohlwollen zeigend, erkennen lassend: eine -e Haltung, Beurteilung; etw. w. prüfen; jmdm., einer Sache w. gegenüberstehen.
wohlwollend  

adj.
<Adj.> voller Wohlwollen, freundlich zugeneigt; eine Bitte ~d aufnehmen; jmdm. ~d auf die Schulter klopfen
['wohl|wol·lend]
[wohlwollender, wohlwollende, wohlwollendes, wohlwollenden, wohlwollendem, wohlwollenderer, wohlwollendere, wohlwollenderes, wohlwollenderen, wohlwollenderem, wohlwollendester, wohlwollendeste, wohlwollendestes, wohlwollendesten, wohlwollendestem]