[ - Collapse All ]
wollüstig  

wọl|lüs|tig <Adj.> [mhd. wollustec = Freude erweckend, reizend] (geh.): mit Wollust; (a); von Wollust (a) erfüllt; Wollust (a) erregend: -e Körper; w. erschauern.
wollüstig  

wọl|lüs|tig
wollüstig  

begehrlich, brünstig, erotisch, genussfreudig, geschlechtlich, gierig, leidenschaftlich, lustbetont, sinnenfreudig, sinnenfroh, sinnlich, triebhaft,verführerisch; (geh.): faunisch, fleischlich, lüstern; (bildungsspr.): lasziv, voluptuös; (ugs.): scharf, wild; (salopp): heiß; (oft abwertend): geil; (landsch., geh.): gelüstig; (Psych.): libidinös.
[wollüstig]
[wollüstiger, wollüstige, wollüstiges, wollüstigen, wollüstigem, wollüstigerer, wollüstigere, wollüstigeres, wollüstigeren, wollüstigerem, wollüstigster, wollüstigste, wollüstigstes, wollüstigsten, wollüstigstem, wolluestig]
wollüstig  

wọl|lüs|tig <Adj.> [mhd. wollustec = Freude erweckend, reizend] (geh.): mit Wollust; (a)von Wollust (a) erfüllt; Wollust (a) erregend: -e Körper; w. erschauern.
wollüstig  

Adj. [mhd. wollustec= Freude erweckend, reizend] (geh.): mit Wollust (a); von Wollust (a) erfüllt; Wollust (a) erregend: -e Körper; w. erschauern.
wollüstig  

adj.
'wol·lüs·tig <Adj.> voller Wollust
['wol·lü·stig,]
[wollüstiger, wollüstige, wollüstiges, wollüstigen, wollüstigem, wollüstigerer, wollüstigere, wollüstigeres, wollüstigeren, wollüstigerem, wollüstigster, wollüstigste, wollüstigstes, wollüstigsten, wollüstigstem]