[ - Collapse All ]
wollig  

wọl|lig <Adj.>:
a) aus Wolle bestehend, mit Wolle bedeckt: ein -es Fell;

b)von flauschig weicher Oberfläche: ein -es Gewebe;

c)(in Bezug auf das Haar des Menschen) dicht u. gekraust: die -en Haare der Schwarzen; ein -er (mit wolligen Haaren bedeckter) Schädel;

d)(von der behaarten Oberfläche von Pflanzen[teilen] weich u. dicht behaart: -e Blätter, Samen.
wollig  

wọl|lig
wollig  

flauschig, mollig, wärmend, weich, wollen.
[wollig]
[wolliger, wollige, wolliges, wolligen, wolligem, wolligerer, wolligere, wolligeres, wolligeren, wolligerem, wolligster, wolligste, wolligstes, wolligsten, wolligstem]
wollig  

wọl|lig <Adj.>:
a) aus Wolle bestehend, mit Wolle bedeckt: ein -es Fell;

b)von flauschig weicher Oberfläche: ein -es Gewebe;

c)(in Bezug auf das Haar des Menschen) dicht u. gekraust: die -en Haare der Schwarzen; ein -er (mit wolligen Haaren bedeckter) Schädel;

d)(von der behaarten Oberfläche von Pflanzen[teilen] weich u. dicht behaart: -e Blätter, Samen.
wollig  

Adj.: a) aus Wolle bestehend, mit Wolle bedeckt: ein -es Fell; b) von flauschig weicher Oberfläche: ein -es Gewebe; c) (in Bezug auf das Haar des Menschen) dicht u. gekraust: die -en Haare der Schwarzen; ein -er (mit wolligen Haaren bedeckter) Schädel; d) (von der behaarten Oberfläche von Pflanzen[teilen] weich u. dicht behaart: -e Blätter, Samen.
wollig  

adj.
<Adj.> Wolle tragend; voller Wolle, mit Wolle bedeckt; wie Wolle; eng gekräuselt u. dicht; ~e Schafe; ~er Pullover; ~es Haar haben
['wol·lig]
[wolliger, wollige, wolliges, wolligen, wolligem, wolligerer, wolligere, wolligeres, wolligeren, wolligerem, wolligster, wolligste, wolligstes, wolligsten, wolligstem]