[ - Collapse All ]
Wonneproppen  

Wọn|ne|prop|pen, der [2. Bestandteil mundartl. Nebenf. von ↑ Pfropfen ] (ugs. scherzh.): wohlgenährtes Baby, kleines Kind.
Wonneproppen  

Wọn|ne|prop|pen (landsch. wohlgenährtes [Klein]kind)
Wonneproppen  

Wọn|ne|prop|pen, der [2. Bestandteil mundartl. Nebenf. von ↑ Pfropfen] (ugs. scherzh.): wohlgenährtes Baby, kleines Kind.
Wonneproppen  

n.
<m. 4; umg.; scherzh.> niedliches, pausbäckiges Kind [<Wonne + Pfropfen]
['Won·ne·prop·pen]
[Wonneproppens]