[ - Collapse All ]
worüber  

wo|rü|ber <Adv.>:

1. [mit besonderem Nachdruck: 'vo:ry:bɐ] <interrogativ> a)über welcher Sache: w. war das Tuch ausgebreitet?;

b)über welche Sache: w. bist du gestolpert?; w. hast du denn tagelang gebrütet?; w. habt ihr euch unterhalten?; ich frage mich, w. sie so traurig ist.



2.<relativisch> a)über welcher (gerade genannten) Sache: etwas Unförmiges, w. ein Tuch hing;

b)über welche (gerade genannte) Sache: es gab nichts, w. man sich hätte beklagen können.

worüber  

wo|r|ü|ber
worüber  

wo|rü|ber <Adv.>:

1. [mit besonderem Nachdruck: 'vo:ry:bɐ] <interrogativ>
a)über welcher Sache: w. war das Tuch ausgebreitet?;

b)über welche Sache: w. bist du gestolpert?; w. hast du denn tagelang gebrütet?; w. habt ihr euch unterhalten?; ich frage mich, w. sie so traurig ist.



2.<relativisch>
a)über welcher (gerade genannten) Sache: etwas Unförmiges, w. ein Tuch hing;

b)über welche (gerade genannte) Sache: es gab nichts, w. man sich hätte beklagen können.

worüber  

Adv.: 1. [mit besonderem Nachdruck: '::] [interrogativ] a) über welcher Sache: w. war das Tuch ausgebreitet?; b) über welche Sache: w. bist du gestolpert?; w. hast du denn tagelang gebrütet?; w. habt ihr euch unterhalten?; ich frage mich, w. sie so traurig ist. 2. [relativisch] a) über welcher (gerade genannten) Sache: etwas Unförmiges, w. ein Tuch hing; b) über welche (gerade genannte) Sache: es gab nichts, w. man sich hätte beklagen können.
worüber  

adv.
wor'ü·ber <auch> wo'rü·ber <a. ['---]>
1 <Interrogativadv.> über was?, über welche Sache?; ~ habt ihr gesprochen?
2 <Relativadv.> über das (Vorangegangene, eben Erwähnte); er ist einfach weggeblieben, ohne sich zu entschuldigen, ~ ich recht erstaunt war
[wor'über,]