[ - Collapse All ]
woraufhin  

wo|rauf|hịn <Adv.>:

1. [mit besonderem Nachdruck: 'vo:rau̮fhɪn] <interrogativ> auf welche Sache hin: w. hat er das getan?; ich weiß nicht, w. er so plötzlich seine Meinung geändert hat.


2.<relativisch> auf welchen Vorgang hin: er spielte vor, w. man ihn sofort engagierte.
woraufhin  

wo|r|auf|hịn
woraufhin  

wo|rauf|hịn <Adv.>:

1. [mit besonderem Nachdruck: 'vo:ra̮̮u̮fhɪn] <interrogativ> auf welche Sache hin: w. hat er das getan?; ich weiß nicht, w. er so plötzlich seine Meinung geändert hat.


2.<relativisch> auf welchen Vorgang hin: er spielte vor, w. man ihn sofort engagierte.
woraufhin  

Adv.: 1. [mit besonderem Nachdruck: ':] [interrogativ] auf welche Sache hin: w. hat er das getan?; ich weiß nicht, w. er so plötzlich seine Meinung geändert hat. 2. [relativisch] auf welchen Vorgang hin: er spielte vor, w. man ihn sofort engagierte.
woraufhin  

adv.
<auch> wo·rauf'hin <Relativadv.> worauf, auf das hin, infolgedessen; er wurde frech, ~ ich ihm die Tür vor der Nase zuschlug
[wor·auf'hin,]