[ - Collapse All ]
woraus  

wo|raus <Adv.> [spätmhd. woraus]:

1.[mit besonderem Nachdruck: 'vo:rau̮s] <interrogativ> aus welcher Sache: w. ist das Gewebe [hergestellt]?; w. schließt du das?; er fragte, w. das Präparat bestehe.


2.<relativisch> aus welcher Sache: ich habe nichts im Haus, w. ich einen Teig machen könnte.
woraus  

wo|r|aus
woraus  

wo|raus <Adv.> [spätmhd. woraus]:

1.[mit besonderem Nachdruck: 'vo:ra̮̮u̮s] <interrogativ> aus welcher Sache: w. ist das Gewebe [hergestellt]?; w. schließt du das?; er fragte, w. das Präparat bestehe.


2.<relativisch> aus welcher Sache: ich habe nichts im Haus, w. ich einen Teig machen könnte.
woraus  

Adv. [spätmhd. woraus]: 1. [mit besonderem Nachdruck: 'vo:raus] [interrogativ] aus welcher Sache: w. ist das Gewebe [hergestellt]?; w. schließt du das?; er fragte, w. das Präparat bestehe. 2. [relativisch] aus welcher Sache: ich habe nichts im Haus, w. ich einen Teig machen könnte.
woraus  

adv.
<auch> wo'raus <a. ['--]>
1 <Interrogativadv.> aus was?, aus welchem Material?; aus welcher Sache?; ~ besteht Wasser, Milch?; ~ schließt du das?
2 <Relativadv.> aus dem (Vorangegangenen, eben Erwähnten); er unterstützt seine Eltern großzügig, ~ man entnehmen kann, dass er gut verdient; er sagte, er könne nicht kommen, ~ ich schloss, dass er …
[wor'aus,]