[ - Collapse All ]
wovor  

wo|vor <Adv.>:

1. [mit besonderem Nachdruck: 'vo:fo:ɐ̯] <interrogativ> a)vor welcher Sache: w. stand er?; w. scheut sie sich?;

b)vor welche Sache: w. soll ich den Tisch schieben?



2. <relativisch> a)vor welcher (gerade genannten) Sache: es passierte genau das, w. ich ihn gewarnt hatte; das Einzige, w. sie sich fürchtete;

b)vor welche (gerade genannte) Sache: eine Mauer, w. man den Busch setzen könnte.



3.(nordd. ugs.) in bestimmten Verwendungen in getrennter Stellung: wo soll das vor schützen?; das ist etwas, wo ich Angst vor habe.
wovor  

wo|vor
wovor  

wo|vor <Adv.>:

1. [mit besonderem Nachdruck: 'vo:fo:ɐ̯] <interrogativ>
a)vor welcher Sache: w. stand er?; w. scheut sie sich?;

b)vor welche Sache: w. soll ich den Tisch schieben?



2. <relativisch>
a)vor welcher (gerade genannten) Sache: es passierte genau das, w. ich ihn gewarnt hatte; das Einzige, w. sie sich fürchtete;

b)vor welche (gerade genannte) Sache: eine Mauer, w. man den Busch setzen könnte.



3.(nordd. ugs.) in bestimmten Verwendungen in getrennter Stellung: wo soll das vor schützen?; das ist etwas, wo ich Angst vor habe.
wovor  

Adv.: 1. [mit besonderem Nachdruck: '::] [interrogativ] a) vor welcher Sache: w. stand er?; w. scheut sie sich?; b) vor welche Sache: w. soll ich den Tisch schieben? 2. [relativisch] a) vor welcher (gerade genannten) Sache: es passierte genau das, w. ich ihn gewarnt hatte; das Einzige, w. sie sich fürchtete; b) vor welche (gerade genannte) Sache: eine Mauer, w. man den Busch setzen könnte. 3. (nordd. ugs.) in bestimmten Verwendungen in getrennter Stellung: wo soll das vor schützen?; das ist etwas, wo ich Angst vor habe.
wovor  

adv.
<a. ['--]>
1 <Interrogativadv.> vor was?, vor welcher Sache?; ~ fürchtest du dich am meisten?
2 <Relativadv.> vor dem (Vorangegangenen, eben Erwähnten); die Dunkelheit ist das, ~ sich das Kind am meisten fürchtet
[wo'vor]