[ - Collapse All ]
wozwischen  

wo|zwị|schen <Adv.> (selten):

1. [mit besonderem Nachdruck: 'vo:ʦ̮vɪ∫n̩] <interrogativ> a)zwischen welchen Sachen: w. lag der Brief?;

b)zwischen welche Sachen: w. ist es gerutscht?



2. <relativisch> a)zwischen welchen (gerade genannten) Sachen: irgendwas, w. ich die Briefmarken trocknen kann;

b)zwischen welche (gerade genannten) Sachen: ich habe nichts, w. ich es klemmen könnte.

wozwischen  

wo|zwị|schen (selten)
wozwischen  

wo|zwị|schen <Adv.> (selten):

1. [mit besonderem Nachdruck: 'vo:ʦ̮vɪ∫n̩] <interrogativ>
a)zwischen welchen Sachen: w. lag der Brief?;

b)zwischen welche Sachen: w. ist es gerutscht?



2. <relativisch>
a)zwischen welchen (gerade genannten) Sachen: irgendwas, w. ich die Briefmarken trocknen kann;

b)zwischen welche (gerade genannten) Sachen: ich habe nichts, w. ich es klemmen könnte.

wozwischen  

Adv. (selten): 1. [mit besonderem Nachdruck: ':] [interrogativ] a) zwischen welchen Sachen: w. lag der Brief?; b) zwischen welche Sachen: w. ist es gerutscht? 2. [relativisch] a) zwischen welchen (gerade genannten) Sachen: irgendwas, w. ich die Briefmarken trocknen kann; b) zwischen welche (gerade genannten) Sachen: ich habe nichts, w. ich es klemmen könnte.