[ - Collapse All ]
wringen  

wrịn|gen <st. V.; hat> [aus dem Niederd. < mniederd. wringen, verw. mit ↑ würgen u. ↑ renken ]:
a)mit beiden Händen in gegenläufiger Bewegung zusammendrehen u. drücken, um das Wasser herauszupressen: die Wäsche w.;

b)durch Wringen (a) herauspressen: das Wasser aus dem nassen Laken w.
wringen  

wrịn|gen (nasse Wäsche auswinden); du wrangst; du wrängest; gewrungen; wring[e]!
wringen  

ausdrücken, auspressen, auswringen, herausdrücken, die Feuchtigkeit herauspressen; (schweiz., sonst landsch., bes. südd.): auswinden; (landsch.): ausdrehen, ausringen.
[wringen]
[wringe, wringst, wringt, wrang, wrangst, wrangen, wrangt, wringest, wringet, wränge, wrängest, wrängen, wränget, wring, gewrungen, wringend]
wringen  

wrịn|gen <st. V.; hat> [aus dem Niederd. < mniederd. wringen, verw. mit ↑ würgen u. ↑ renken]:
a)mit beiden Händen in gegenläufiger Bewegung zusammendrehen u. drücken, um das Wasser herauszupressen: die Wäsche w.;

b)durch Wringen (a) herauspressen: das Wasser aus dem nassen Laken w.
wringen  

n.
<V.t. 285a; hat> Wäsche ~ = auswringen [<mnddt. wringen „zusammendrehen, winden“; verwandt mit würgen]
['wrin·gen]
[wringe, wringst, wringt, wringen, wrang, wrangst, wrangen, wrangt, wringest, wringet, wränge, wrängest, wrängen, wränget, wring, gewrungen, wringend]