[ - Collapse All ]
Wucht  

Wụcht, die; -, -en [mundartl. Nebenf. von niederd. wicht = Gewicht]:

1.<o. Pl.> durch Gewicht, Kraft, Schwung o. Ä. erzeugte Heftigkeit, mit der sich ein Körper gegen jmdn., etw. bewegt, auf jmdn., etw. auftrifft: eine ungeheure W. steckte hinter den Schlägen; der Hieb, Stein traf ihn mit voller W. [am Kopf]; die geistige W. (beeindruckende, zwingende Kraft, Macht) Nietzsches.


2.<o. Pl.> (landsch. salopp) heftige Schläge, Prügel: eine W. (Tracht Prügel) kriegen.


3.(landsch. salopp) große Menge, Anzahl von etw.: eine W. Bretter.


4.

*eine W. sein (salopp; beeindruckend, großartig sein): das Hotel ist eine W.
Wucht  

Wụcht, die; -
Wucht  

Druck, Energie, Härte, Heftigkeit, Intensität, Kraft, Schärfe, Schwung, Stärke; (geh.): Gewalt, Ungestüm; (bildungsspr.): Violenz, Vehemenz; (ugs.): Dampf; (landsch., bes. rhein.): Schmackes; (Jargon): Power; (Werbespr.): Impact.
[Wucht]
Wucht  

Wụcht, die; -, -en [mundartl. Nebenf. von niederd. wicht = Gewicht]:

1.<o. Pl.> durch Gewicht, Kraft, Schwung o. Ä. erzeugte Heftigkeit, mit der sich ein Körper gegen jmdn., etw. bewegt, auf jmdn., etw. auftrifft: eine ungeheure W. steckte hinter den Schlägen; der Hieb, Stein traf ihn mit voller W. [am Kopf]; die geistige W. (beeindruckende, zwingende Kraft, Macht) Nietzsches.


2.<o. Pl.> (landsch. salopp) heftige Schläge, Prügel: eine W. (Tracht Prügel) kriegen.


3.(landsch. salopp) große Menge, Anzahl von etw.: eine W. Bretter.


4.

*eine W. sein (salopp; beeindruckend, großartig sein): das Hotel ist eine W.
Wucht  

n.
<f. 20; unz.> Gewicht, Kraft, Druck, Schwung, Heftigkeit; <Tech.; veraltet> kinetische Energie; das ist 'ne ~! <fig.; umg.> das ist eine großartige, fantastische Sache!; er schlug mit aller ~ zu; er fiel mit voller ~ auf den Rücken; der Schlag, Stein traf mich mit voller ~ [<nddt. wicht „Gewicht“]
[Wucht]