[ - Collapse All ]
Wurf  

Wụrf, der; -[e]s, Würfe (als Mengenangabe auch: -) [mhd., ahd. wurf, zu ↑ werfen ]:

1.a)das Werfen: ein kraftvoller, geschickter W.; der W. ging ins Ziel; zum W. ausholen;

b)(Leichtathletik) das Werfen (von Speer, Diskus, Hammer o. Ä.) in möglichst große Weite; Weitwurf: ein W. von 80 Metern; der W. misslang; beim letzten W. ist er übergetreten;

c)(Kegeln) das Werfen u. Rollenlassen der Kugel: wer hat den ersten W.?; ein W. in die Vollen; es werden Wettbewerbe mit 50 bis 200 W. ausgetragen;

d)(Spiel) das Werfen, Rollenlassen eines od. mehrerer Würfel: schon der erste W. brachte eine Sechs;

*alles auf einen W. setzen (mit vollem Risiko alles auf einmal wagen).



2. gelungenes [künstlerisches] Werk, etw. Bedeutendes, Erfolgreiches: mit dieser Erfindung ist ihm ein [neuer] W. gelungen; das Werk ist kein großer W.


3.Faltenwurf.


4.(von bestimmten Säugetieren) Gesamtheit der auf einmal geborenen Jungen eines Muttertiers: ein W. Katzen.
Wurf  

Wụrf, der; -[e]s, Würfe
Wurf  


1. Schlag, Schuss; (Ballspiele): Ball; (Leichtathletik): Stoß; (Sport Jargon): Granate.

2. Bravourstück, Errungenschaft, Geniestreich, Glanzstück, Glücksfall, Kunststück, Kunstwerk, Leistung, Meisterleistung, Meisterstück, Meisterwerk, Opus, Tat, Verdienst.

[Wurf]
[Wurfes, Wurfs, Wurfe, Würfe, Würfen]
Wurf  

Wụrf, der; -[e]s, Würfe (als Mengenangabe auch: -) [mhd., ahd. wurf, zu ↑ werfen]:

1.
a)das Werfen: ein kraftvoller, geschickter W.; der W. ging ins Ziel; zum W. ausholen;

b)(Leichtathletik) das Werfen (von Speer, Diskus, Hammer o. Ä.) in möglichst große Weite; Weitwurf: ein W. von 80 Metern; der W. misslang; beim letzten W. ist er übergetreten;

c)(Kegeln) das Werfen u. Rollenlassen der Kugel: wer hat den ersten W.?; ein W. in die Vollen; es werden Wettbewerbe mit 50 bis 200 W. ausgetragen;

d)(Spiel) das Werfen, Rollenlassen eines od. mehrerer Würfel: schon der erste W. brachte eine Sechs;

*alles auf einen W. setzen (mit vollem Risiko alles auf einmal wagen).



2. gelungenes [künstlerisches] Werk, etw. Bedeutendes, Erfolgreiches: mit dieser Erfindung ist ihm ein [neuer] W. gelungen; das Werk ist kein großer W.


3.Faltenwurf.


4.(von bestimmten Säugetieren) Gesamtheit der auf einmal geborenen Jungen eines Muttertiers: ein W. Katzen.
Wurf  

n.
<m. 1u>
1 das Werfen, Schleudern (Speer~, Stein~); Ergebnis des Werfens; <bei manchen Säugetieren> die jungen Tiere, die unmittelbar nacheinander von einem Tierweibchen geworfen (geboren) worden sind; <fig.> Erfolg, erfolgreiche Tat
2 ;ein ~ junger Hunde, Katzen, Wölfe
3 ;ein glücklicher ~ <fig.> der Roman war sein großer ~ <fig.> ein guter, schlechter ~ (beim Würfeln od. Werfen)
4 auf einen ~ auf einmal; alles auf einen ~ setzen mit einer Tat alles riskieren, aufs Spiel setzen; einen Gegenstand mit zwei Würfen treffen, umwerfen; ein ~ mit dem Ball, Speer, Stein; zum ~ ausholen
[Wurf]
[Wurfes, Wurfs, Wurfe, Würfe, Würfen]