[ - Collapse All ]
wursteln  

wụrs|teln, wurschteln <sw. V.; hat> [eigtl. Intensivbildung zu ↑ wursten ] (ugs.): in einem gewissen Trott u. ohne rechten Plan vor sich hin arbeiten: er wurstelt wieder im Garten.
[wurschteln]
wursteln  

wụrs|teln (ugs. für ohne Überlegung u. Ziel arbeiten); ich wurst[e]le
wursteln  

wụrs|teln, wurschteln <sw. V.; hat> [eigtl. Intensivbildung zu ↑ wursten] (ugs.): in einem gewissen Trott u. ohne rechten Plan vor sich hin arbeiten: er wurstelt wieder im Garten.
[wurschteln]
wursteln  

v.
'wurs·teln <V.i.; hat; umg.> langsam u. ungeschickt od. unordentlich arbeiten; er wurstelt allein vor sich hin [wursten]
['wur·steln,]
[wurstle, wurstele, wurstelst, wurstelt, wursteln, wurstelte, wursteltest, wurstelten, wursteltet, gewurstelt, wurstelnd]