[ - Collapse All ]
zählen  

zäh|len <sw. V.; hat> [mhd. zel(le)n, ahd. zellan = (er-, auf)zählen; rechnen]:

1.eine Zahlenfolge [im Geiste] hersagen: das Kind kann schon [bis hundert] z.; ich zähle bis drei. Wenn du dann noch da bist, gibt es Ärger!


2. [zählend (1) u. addierend] die Anzahl von etw., den Betrag einer Geldsumme feststellen: die Anwesenden z.; sein Geld z.; wie viele hast du gezählt (wie viele sind es nach deiner Zählung)?; er zählte das Geld auf den Tisch (legte es in einzelnen Scheinen, Münzen hin u. zählte es dabei); sie zählt schon die Stunden bis zum Urlaub (kann den Urlaub kaum mehr erwarten); <auch o. Akk.-Obj.:> du hast offenbar falsch gezählt.


3.(geh.) a)eine bestimmte Anzahl von etw. haben: die Stadt zählt 530 000 Einwohner; er zählt 40 Jahre (ist 40 Jahre alt); man zählte [das Jahr] 1880 (veraltend; es war das Jahr 1880);

b)in einer bestimmten Anzahl vorhanden sein: die Opfer der Katastrophe zählten nach Tausenden; eine nach Millionen zählende Gemeinde von Fans.



4.a)als einer bestimmten Kategorie zugehörend betrachten; rechnen (4 a) : ich zähle ihn zu meinen Freunden/(seltener:) unter meine Freunde;

b)zu etw., zu einer bestimmten Kategorie gehören; rechnen (4 b) : zum Mittelstand z.; die Menschenaffen zählen zu den Primaten; er zählt zu den bedeutendsten Autoren seiner Zeit; diese Tage zählen zu den schönsten seines Lebens; ein Bürgermeister zählte zu (war unter) ihren Schülern; die zu Frankreich zählende Insel Réunion; die Pause zählt (gilt) nicht als Arbeitszeit.



5.a)wert sein: das Ass zählt 11 [Punkte]; ein Turm zählt mehr als ein Läufer; das Leben eines Menschen zählt dort nicht viel; Größe zählt;

b)gewertet werden, gültig sein: das Tor zählt nicht; es zählt nur der dritte Versuch;

c)als gültig ansehen, werten: das Tor wurde nicht gezählt;

d)Bedeutung haben, wichtig sein: bei ihm/für ihn zählt nur die Leistung; ich zählte nicht.



6.sich verlassen (1) : ich zähle auf dich, deine Hilfe, deine Verschwiegenheit; können wir heute Abend auf dich z.? (wirst du mitmachen, dabei sein?).
zählen  

zäh|len
zählen  


1. abzählen, die Anzahl feststellen, durchzählen, zusammenzählen.

2. angegeben werden, ausmachen, sich belaufen, betragen, sich beziffern, das Alter/den Umfang/die Größe haben, liegen; (ugs.): machen.

3. gehören, gelten, gerechnet werden, rechnen, zugeordnet werden.

4. a) bewertet werden, den Wert haben, wert sein.

b) gelten, gewertet werden, gültig sein.

c) als gültig ansehen, gelten lassen, rechnen; (Sport): werten.

d) anerkannt werden, ankommen, Bedeutung haben, gelten, ins Gewicht fallen, schwer wiegen, von Bedeutung sein, wert/wichtig sein.

5. bauen, hoffen, setzen, stützen, sich verlassen, vertrauen, Vertrauen entgegenbringen/haben.

[zählen]
[zähle, zählst, zählt, zählte, zähltest, zählten, zählest, zählet, zähltet, zähl, gezählt, zählend, zaehlen]
zählen  

zäh|len <sw. V.; hat> [mhd. zel(le)n, ahd. zellan = (er-, auf)zählen; rechnen]:

1.eine Zahlenfolge [im Geiste] hersagen: das Kind kann schon [bis hundert] z.; ich zähle bis drei. Wenn du dann noch da bist, gibt es Ärger!


2. [zählend (1) u. addierend] die Anzahl von etw., den Betrag einer Geldsumme feststellen: die Anwesenden z.; sein Geld z.; wie viele hast du gezählt (wie viele sind es nach deiner Zählung)?; er zählte das Geld auf den Tisch (legte es in einzelnen Scheinen, Münzen hin u. zählte es dabei); sie zählt schon die Stunden bis zum Urlaub (kann den Urlaub kaum mehr erwarten); <auch o. Akk.-Obj.:> du hast offenbar falsch gezählt.


3.(geh.)
a)eine bestimmte Anzahl von etw. haben: die Stadt zählt 530 000 Einwohner; er zählt 40 Jahre (ist 40 Jahre alt); man zählte [das Jahr] 1880 (veraltend; es war das Jahr 1880);

b)in einer bestimmten Anzahl vorhanden sein: die Opfer der Katastrophe zählten nach Tausenden; eine nach Millionen zählende Gemeinde von Fans.



4.
a)als einer bestimmten Kategorie zugehörend betrachten; rechnen (4 a): ich zähle ihn zu meinen Freunden/(seltener:) unter meine Freunde;

b)zu etw., zu einer bestimmten Kategorie gehören; rechnen (4 b): zum Mittelstand z.; die Menschenaffen zählen zu den Primaten; er zählt zu den bedeutendsten Autoren seiner Zeit; diese Tage zählen zu den schönsten seines Lebens; ein Bürgermeister zählte zu (war unter) ihren Schülern; die zu Frankreich zählende Insel Réunion; die Pause zählt (gilt) nicht als Arbeitszeit.



5.
a)wert sein: das Ass zählt 11 [Punkte]; ein Turm zählt mehr als ein Läufer; das Leben eines Menschen zählt dort nicht viel; Größe zählt;

b)gewertet werden, gültig sein: das Tor zählt nicht; es zählt nur der dritte Versuch;

c)als gültig ansehen, werten: das Tor wurde nicht gezählt;

d)Bedeutung haben, wichtig sein: bei ihm/für ihn zählt nur die Leistung; ich zählte nicht.



6.sich verlassen (1): ich zähle auf dich, deine Hilfe, deine Verschwiegenheit; können wir heute Abend auf dich z.? (wirst du mitmachen, dabei sein?).
zählen  

[sw. V.; hat] [mhd. zel(le)n, ahd. zellan= (er-, auf)zählen; rechnen]: 1. eine Zahlenfolge [im Geiste] hersagen: das Kind kann schon [bis hundert] z.; ich zähle bis drei. Wenn du dann noch da bist, gibt es Ärger! 2. [zählend (1) u. addierend] die Anzahl von etw., den Betrag einer Geldsumme feststellen: die Anwesenden z.; sein Geld z.; wie viele hast du gezählt (wie viele sind es nach deiner Zählung)?; er zählte das Geld auf den Tisch (legte es in einzelnen Scheinen, Münzen hin u. zählte es dabei); sie zählt schon die Stunden bis zum Urlaub (kann den Urlaub kaum mehr erwarten); [auch o. Akk.-Obj.:] du hast offenbar falsch gezählt. 3. (geh.) a) eine bestimmte Anzahl von etw. haben: die Stadt zählt 530000 Einwohner; er zählt 40 Jahre (ist 40 Jahre alt); man zählte [das Jahr] 1880 (veraltend; es war das Jahr 1880); b) in einer bestimmten Anzahl vorhanden sein: die Opfer der Katastrophe zählten nach Tausenden; eine nach Millionen zählende Gemeinde von Fans. 4. a) als einer bestimmten Kategorie zugehörend betrachten; rechnen (4 a): ich zähle ihn zu meinen Freunden/(seltener:) unter meine Freunde; b) zu etw., zu einer bestimmten Kategorie gehören; rechnen (4 b): zum Mittelstand z.; die Menschenaffen zählen zu den Primaten; er zählt zu den bedeutendsten Autoren seiner Zeit; diese Tage zählen zu den schönsten seines Lebens; ein Bürgermeister zählte zu (war unter) ihren Schülern; die zu Frankreich zählende Insel R¨¦union; die Pause zählt (gilt) nicht als Arbeitszeit. 5. a) wert sein: das Ass zählt 11 [Punkte]; ein Turm zählt mehr als ein Läufer; Ü das Leben eines Menschen zählt dort nicht viel; Größe zählt; b) gewertet werden, gültig sein: das Tor zählt nicht; es zählt nur der dritte Versuch; c) als gültig ansehen, werten: das Tor wurde nicht gezählt; d) Bedeutung haben, wichtig sein: bei ihm/für ihn zählt nur die Leistung; ich zählte nicht. 6. sich verlassen (1): ich zähle auf dich, deine Hilfe, deine Verschwiegenheit; können wir heute Abend auf dich z.? (wirst du mitmachen, dabei sein?).
zählen  

v.
<V.; hat>
1 <V.t.> etwas ~ die Anzahl von etwas feststellen; die Anwesenden, Gegenstände ~; der Ort zählt 200 Einwohner der O. hat 200 E.; sein Geld ~; er zählt 30 Jahre er ist 30 J. alt; ich zähle die Stunden bis zu seiner Ankunft <fig.> ich kann seine A. kaum erwarten, ich schaue immer wieder auf die Uhr; die Kinder ~ die Tage bis zu Weihnachten; jmdm. die Bissen in den Mund ~ <fig.> jmdm. das Essen nicht gönnen, ihm neidisch beim Essen zusehen; ich zähle mich zu seinen Freunden ich rechne mich zu seinen F., betrachte mich als seinen Freund; jmdn. zu seinen Kunden ~ jmdn. als K. haben; seine Tage sind gezählt <fig.> er hat nicht mehr lange zu leben;
2 <V.i.> die Zahlenreihe kennen, aufsagen können; <fig.> gelten; das zählt nicht das gilt nicht, das hat keine Bedeutung; auf jmdn. ~ mit jmdm. rechnen, sich auf jmdn. verlassen; nicht bis drei ~ können <fig.; umg.> einfältig, ein bisschen dumm sein; sein Vermögen zählt nach Millionen sein Vermögen geht in die M., er besitzt M.; auch ich zähle zu seinen Freunden, Kunden auch ich bin sein F., sein K.; [<mhd. zeln <ahd. zellan „zählen, rechnen, erzählen, berichten“ <got. talzjan „belehren“, anord. telja „erzählen“; zu anord. tal „Zahl, Erzählung“]
['zäh·len]
[zähle, zählst, zählt, zählen, zählte, zähltest, zählten, zählest, zählet, zähltet, zähl, gezählt, zählend]