[ - Collapse All ]
zündeln  

zụ̈n|deln <sw. V.; hat>: unvorsichtig od. brandstifterisch mit Feuer spielen: die Kinder haben gezündelt; die Supermächte sollten aufhören zu z.
zündeln  

zụ̈n|deln (südd., österr. für mit Feuer spielen); ich zünd[e]le
zündeln  

zụ̈n|deln <sw. V.; hat>: unvorsichtig od. brandstifterisch mit Feuer spielen: die Kinder haben gezündelt; die Supermächte sollten aufhören zu z.
zündeln  

[sw. V.; hat]: unvorsichtig od. brandstifterisch mit Feuer spielen: die Kinder haben gezündelt; Ü die Supermächte sollten aufhören zu z.
zündeln  

v.
<V.i.; hat; bair.> mit Feuer spielen; kleine Tannenzweige anbrennen (in der Adventszeit) [Iterativbildung zu zünden]
['zün·deln]
[zündle, zündele, zündelst, zündelt, zündeln, zündelte, zündeltest, zündelten, zündeltet, gezündelt, zündelnd]