[ - Collapse All ]
zaubern  

zau|bern <sw. V.; hat> [mhd. zoubern, ahd. zouberōn, zu ↑ Zauber ]:

1.a)übernatürliche Kräfte einsetzen u. dadurch etw. bewirken: die alte Hexe kann z.;

R ich kann doch nicht z. (ugs.; so schnell kann ich das nicht; das ist doch ganz unmöglich);


b)Zaubertricks ausführen, vorführen: er zaubert im Varieté; dann begannen die Brasilianer zu z. (Sport Jargon; mit Tricks, erstaunlicher Leichtigkeit u. großem Können zu spielen).



2.durch Magie, durch einen Trick hervorbringen, erscheinen, verschwinden lassen: die Fee sollte ihr einen Bräutigam z.; sie zauberte ihn in eine Flasche; er zauberte eine Taube aus dem Hut; die Aktienkurse auf den Bildschirm z.


3.wie durch Zauberkraft od. einen Zaubertrick schaffen, mit großem Können, Geschick od. Leichtigkeit hervorbringen, entstehen lassen: einen Kuchen, ein Essen z.; sie hat sich aus den Stoffresten ein Kleid gezaubert.
zaubern  


1. a) den Zauberstab schwingen, hexen, Hokuspokus machen, Zauberei [be]treiben.

b) Zaubertricks ausführen/vorführen, vorzaubern.

2. herbeizaubern, herzaubern, hexen.

3. hervorzaubern; (ugs.): vorzaubern.

[zaubern]
[zaubere, zauberst, zaubert, zauberte, zaubertest, zauberten, zaubertet, gezaubert, zaubernd]
zaubern  

zau|bern <sw. V.; hat> [mhd. zoubern, ahd. zouberōn, zu ↑ Zauber]:

1.
a)übernatürliche Kräfte einsetzen u. dadurch etw. bewirken: die alte Hexe kann z.;

Rich kann doch nicht z. (ugs.; so schnell kann ich das nicht; das ist doch ganz unmöglich);


b)Zaubertricks ausführen, vorführen: er zaubert im Varieté; dann begannen die Brasilianer zu z. (Sport Jargon; mit Tricks, erstaunlicher Leichtigkeit u. großem Können zu spielen).



2.durch Magie, durch einen Trick hervorbringen, erscheinen, verschwinden lassen: die Fee sollte ihr einen Bräutigam z.; sie zauberte ihn in eine Flasche; er zauberte eine Taube aus dem Hut; die Aktienkurse auf den Bildschirm z.


3.wie durch Zauberkraft od. einen Zaubertrick schaffen, mit großem Können, Geschick od. Leichtigkeit hervorbringen, entstehen lassen: einen Kuchen, ein Essen z.; sie hat sich aus den Stoffresten ein Kleid gezaubert.
zaubern  

[sw. V.; hat] [mhd. zoubern, ahd. zouberon, zu Zauber]: 1. a) übernatürliche Kräfte einsetzen u. dadurch etw. bewirken: die alte Hexe kann z.; R ich kann doch nicht z. (ugs.; so schnell kann ich das nicht; das ist doch ganz unmöglich); b) Zaubertricks ausführen, vorführen: er zaubert im Variet¨¦; Ü dann begannen die Brasilianer zu z. (Sport Jargon; mit Tricks, erstaunlicher Leichtigkeit u. großem Können zu spielen). 2. durch Magie, durch einen Trick hervorbringen, erscheinen, verschwinden lassen: die Fee sollte ihr einen Bräutigam z.; sie zauberte ihn in eine Flasche; er zauberte eine Taube aus dem Hut; Ü die Aktienkurse auf den Bildschirm z. 3. wie durch Zauberkraft od. einen Zaubertrick schaffen, mit großem Können, Geschick od. Leichtigkeit hervorbringen, entstehen lassen: einen Kuchen, ein Essen z.; sie hat sich aus den Stoffresten ein Kleid gezaubert.
zaubern  

v.
<V.t. u. V.i.; hat; im Volksglauben u. in den Religionen der Naturvölker> einen Zauber anwenden, etwas durch Zauber bewirken; <fig.> die Zauberkunst beherrschen, Zauberkunststücke vorführen; ~ können; jmdn. an einen anderen Ort ~ durch Zauber an einen anderen O. versetzen;
['zau·bern]
[zaubere, zauberst, zaubert, zaubern, zauberte, zaubertest, zauberten, zaubertet, gezaubert, zaubernd]