[ - Collapse All ]
Zeitung  

Zei|tung, die; -, -en [mhd. (westmd.) zīdunge = Nachricht, Botschaft < mniederd., mniederl. tīdinge, zu: tīden="vor" sich gehen, vonstattengehen, sich ereignen, zu mniederd. tīde, ↑ Tide ]:

1.a)täglich bzw. regelmäßig in kurzen Zeitabständen erscheinende (nicht gebundene, meist nicht geheftete) Druckschrift mit Nachrichten, Berichten u. vielfältigem anderem aktuellem Inhalt: eine unabhängige, überregionale, wöchentlich erscheinende Z.; die heutige Z.; die Z. von gestern; eine Z. gestalten, herausgeben; eine Z. abonnieren, halten, beziehen; [die] Z. lesen; -en austragen; etw. aus der Z. erfahren; etw. durch die Z. (durch eine Anzeige in der Zeitung) finden; eine Anzeige, eine Notiz in die Z. setzen (in der Zeitung erscheinen lassen);

b)Redaktion bzw. Unternehmung, die eine Zeitung (1 a) gestaltet, herstellt: eine Mitarbeiterin der Z.; bei einer Z. arbeiten; für eine Z. schreiben.



2.(veraltet) Nachricht von einem Ereignis: [eine] gute, schlechte Z. bringen.
Zeitung  

Zei|tung
Zeitung  


1. Blatt; (bildungsspr.): Organ; (abwertend): Revolverblatt; (salopp abwertend): Käseblatt; (ugs. abwertend): Klatschblatt; (spött. abwertend): Postille; (abwertend, sonst veraltet): Gazette; (veraltet): Journal, Tageblatt.

2. Presse, Pressewesen, Zeitungswesen; (scherzh.): Blätterwald.

[Zeitung]
[Zeitungen]
Zeitung  

Zei|tung, die; -, -en [mhd. (westmd.) zīdunge = Nachricht, Botschaft < mniederd., mniederl. tīdinge, zu: tīden="vor" sich gehen, vonstattengehen, sich ereignen, zu mniederd. tīde, ↑ Tide]:

1.
a)täglich bzw. regelmäßig in kurzen Zeitabständen erscheinende (nicht gebundene, meist nicht geheftete) Druckschrift mit Nachrichten, Berichten u. vielfältigem anderem aktuellem Inhalt: eine unabhängige, überregionale, wöchentlich erscheinende Z.; die heutige Z.; die Z. von gestern; eine Z. gestalten, herausgeben; eine Z. abonnieren, halten, beziehen; [die] Z. lesen; -en austragen; etw. aus der Z. erfahren; etw. durch die Z. (durch eine Anzeige in der Zeitung) finden; eine Anzeige, eine Notiz in die Z. setzen (in der Zeitung erscheinen lassen);

b)Redaktion bzw. Unternehmung, die eine Zeitung (1 a) gestaltet, herstellt: eine Mitarbeiterin der Z.; bei einer Z. arbeiten; für eine Z. schreiben.



2.(veraltet) Nachricht von einem Ereignis: [eine] gute, schlechte Z. bringen.
Zeitung  

n.
<f. 20>
1 regelmäßig (täglich, wöchentlich) erscheinende Druckschrift mit Nachrichten über die Tagesereignisse (Tages~, Wochen~); <veraltet> Nachricht, Botschaft
2 ;eine ~ abonnieren, abonniert haben; ~en austragen; eine ~ drucken, verlegen; die ~ hat ihr Erscheinen einstellen müssen; eine ~ gründen, herausgeben; die ~ lesen
3 ;er arbeitet, <umg.> ist bei der ~; in den letzten Tagen ging die Nachricht durch die ~en, dass …; einen Gegenstand in eine (alte) ~ einwickeln; in der ~ steht, dass …; eine Anzeige, einen Aufsatz in einer ~ veröffentlichen [<frühnhd. zidunge „Kunde, Botschaft“ <mnddt. tidinge „Botschaft, Nachricht“; zu tiden „vor sich gehen, sich ereignen“]
['Zei·tung]
[Zeitungen]