[ - Collapse All ]
zeitweise  

zeit|wei|se <Adv.>:

1. von Zeit zu Zeit, hin u. wieder: [nur] z. anwesend sein; z. schien auch die Sonne; <mit Verbalsubstantiven auch attr.:> zäh fließender Verkehr mit -m Stillstand.


2.zeitweilig, (1), vorübergehend, eine Zeit lang: z. schien es so, als sei alles wieder in Ordnung.
zeitweise  

zeit|wei|se
zeitweise  

zeitweilig.
[zeitweise]
zeitweise  

zeit|wei|se <Adv.>:

1. von Zeit zu Zeit, hin u. wieder: [nur] z. anwesend sein; z. schien auch die Sonne; <mit Verbalsubstantiven auch attr.:> zäh fließender Verkehr mit -m Stillstand.


2.zeitweilig, (1)vorübergehend, eine Zeit lang: z. schien es so, als sei alles wieder in Ordnung.
zeitweise  

Adv.: 1. von Zeit zu Zeit, hin u. wieder: [nur] z. anwesend sein; z. schien auch die Sonne; [mit Verbalsubstantiven auch attr.:] zähfließender Verkehr mit -m Stillstand. 2. zeitweilig (1), vorübergehend, eine Zeit lang: z. schien es so, als sei alles wieder in Ordnung.
zeitweise  

adv.
<Adv.> nur eine Zeit lang, zuweilen, ab und zu
['zeit·wei·se]