[ - Collapse All ]
zelten  

zẹl|ten <sw. V.; hat>: ein Zelt aufschlagen u. darin übernachten, wohnen: an einem See z.; im Urlaub z.
zelten  

auf dem Campingplatz übernachten, campen, ein Zelt aufschlagen, ein Lager aufschlagen, im Zelt übernachten, kampieren, lagern; (österr., schweiz.): campieren; (ugs.): Camping machen; (bes. Milit., Bergsteigen): biwakieren.
[zelten]
[zelte, zeltest, zeltet, zeltete, zeltetest, zelteten, zeltetet, zelt, gezeltet, zeltend]
zelten  

zẹl|ten <sw. V.; hat>: ein Zelt aufschlagen u. darin übernachten, wohnen: an einem See z.; im Urlaub z.
zelten  

[sw. V.; hat]: ein Zelt aufschlagen u. darin übernachten, wohnen: an einem See z.; im Urlaub z.
zelten  

v.
<m. 4; oberdt.> flacher, scheibenförmiger Kuchen (Leb~) [<mhd. zelte <ahd. zelto „flacher Kuchen“]
['Zel·ten]
[Zelte, Zeltest, Zeltet, Zelten, Zeltete, Zeltetest, Zelteten, Zeltetet, Zelt, geZeltet, Zeltend]v.
<V.i.; hat> im Zelt übernachten
['zel·ten]
[zelte, zeltest, zeltet, zelten, zeltete, zeltetest, zelteten, zeltetet, zelt, gezeltet, zeltend]