[ - Collapse All ]
Zent  

Zẹnt die; -, -en <lat.-mlat.>: (hist.)

1.(in fränkischer Zeit) mit eigener Gerichtsbarkeit ausgestatteter Siedlungsverband.


2.(im Hoch- u. Spätmittelalter) Unterbezirk einer Grafschaft
Zent  

Zẹnt, die; -, -en [mhd. zent, cent < mlat. centa < spätlat. centena="Hundertschaft," zu lat. centenus="hundertmalig," zu: centum="hundert]:"

1.(in fränkischer Zeit) mit eigener Gerichtsbarkeit ausgestatteter territorialer Verband von Hufen [zur Besiedelung von Neuland].


2. (im Hoch- u. Spätmittelalter) Unterbezirk einer Grafschaft (in Hessen, Franken u. Lothringen).
Zent  

Zẹnt, die; -, -en <lat.> (germanischer Gerichtsverband)
Zent  

Zẹnt, die; -, -en [mhd. zent, cent < mlat. centa < spätlat. centena="Hundertschaft," zu lat. centenus="hundertmalig," zu: centum="hundert]:"

1.(in fränkischer Zeit) mit eigener Gerichtsbarkeit ausgestatteter territorialer Verband von Hufen [zur Besiedelung von Neuland].


2. (im Hoch- u. Spätmittelalter) Unterbezirk einer Grafschaft (in Hessen, Franken u. Lothringen).
Zent  

n.
<f. 20> = Hundertschaft; <im fränk. Reich> Unterbezirk einer Grafschaft, dessen Vorsteher zugleich Gerichtsvorsitzender war [<mhd. zente <mlat. centa <lat. centena „Hundertschaft“; zu centum „hundert“]
[Zent]
[Zenten]