[ - Collapse All ]
zerfetzen  

zer|fẹt|zen <sw. V.; hat>:

1. in Fetzen reißen u. damit zerstören: die Zeitung, einen Brief z.; der Sturm zerfetzte die Fahne; eine Granate hat sein Bein zerfetzt.


2.verreißen (2) : der Kritiker hat den Roman zerfetzt.
zerfetzen  

zer|fẹt|zen
zerfetzen  


1. auseinanderreißen, entzweireißen, in Fetzen reißen, zerreißen, zerrupfen; (ugs.): kaputtreißen; (landsch.): fetzeln, fitzen, verreißen.

2. harte Kritik üben, sehr schlecht besprechen, vernichtend kritisieren/rezensieren, verreißen, zerpflücken, zerrupfen, zerzupfen; (ugs.): unter Beschuss nehmen; (ugs. abwertend): verhackstücken; (salopp): auseinandernehmen.

[zerfetzen]
[zerfetze, zerfetzt, zerfetzte, zerfetztest, zerfetzten, zerfetztet, zerfetzest, zerfetzet, zerfetz, zerfetzend]
zerfetzen  

zer|fẹt|zen <sw. V.; hat>:

1. in Fetzen reißen u. damit zerstören: die Zeitung, einen Brief z.; der Sturm zerfetzte die Fahne; eine Granate hat sein Bein zerfetzt.


2.verreißen (2): der Kritiker hat den Roman zerfetzt.
zerfetzen  

[sw. V.; hat]: 1. in Fetzen reißen u. damit zerstören: die Zeitung, einen Brief z.; der Sturm zerfetzte die Fahne; eine Granate hat sein Bein zerfetzt. 2. verreißen (2): der Kritiker hat den Roman zerfetzt.
zerfetzen  

zerfetzen, zerreißen
[zerreißen]
zerfetzen  

v.
<V.t.; hat> auseinander reißen, in Fetzen reißen; der Hund hat die Zeitung völlig zerfetzt; sein Arm wurde von einer Granate zerfetzt
[zer'fet·zen]
[zerfetze, zerfetzt, zerfetzen, zerfetzte, zerfetztest, zerfetzten, zerfetztet, zerfetzest, zerfetzet, zerfetz, zerfetzt, zerfetzend]