[ - Collapse All ]
zerfleischen  

zer|flei|schen <sw. V.; hat> [schon ahd. zufleiscōn]: mit den Zähnen, dem Schnabel, den Klauen in Stücke reißen, zerreißen: der Löwe zerfleischt die Gazelle; sie zerfleischt (geh.; quält) sich mit Selbstvorwürfen.
zerfleischen  

zer|flei|schen (zerreißen); du zerfleischst
zerfleischen  

zer|flei|schen <sw. V.; hat> [schon ahd. zufleiscōn]: mit den Zähnen, dem Schnabel, den Klauen in Stücke reißen, zerreißen: der Löwe zerfleischt die Gazelle; sie zerfleischt (geh.; quält) sich mit Selbstvorwürfen.
zerfleischen  

v.
<V.t.; hat> mit den Zähnen auseinander reißen, zerfetzen; der Wolf hat das Schaf zerfleischt; sich selbst ~ <fig.; umg.> sich starke Vorwürfe machen, harte Selbstkritik üben; sich gegenseitig ~ bis zur Selbstvernichtung miteinander kämpfen (von Tieren);
[zer'flei·schen]
[zerfleische, zerfleischst, zerfleischt, zerfleischen, zerfleischte, zerfleischtest, zerfleischten, zerfleischtet, zerfleischest, zerfleischet, zerfleisch, zerfleischt, zerfleischend]