[ - Collapse All ]
zerfressen  

zer|frẹs|sen <st. V.; hat>:

1. durch Fraß beschädigen, zerstören; fressend durchlöchern: die Motten haben die Wollsachen, den Pelz zerfressen.


2.zersetzen, zerstören: die Säure zerfrisst das Metall; Kummer, Gram zerfrisst ihr das Herz (quält sie sehr).
zerfressen  

zer|frẹs|sen
zerfressen  


1. durchfressen, durchlöchern.

2. angreifen, auflösen, beschädigen, fressen, zersetzen, zerstören; (Fachspr.): korrodieren.

[zerfressen]
[zerfresse, zerfrisst, zerfrißt, zerfresst, zerfreßt, zerfraß, zerfraßest, zerfraßt, zerfraßen, zerfraße, zerfressest, zerfresset, zerfräße, zerfräßest, zerfräßen, zerfräßet, zerfriss, zerfriß, zerfressend]
zerfressen  

zer|frẹs|sen <st. V.; hat>:

1. durch Fraß beschädigen, zerstören; fressend durchlöchern: die Motten haben die Wollsachen, den Pelz zerfressen.


2.zersetzen, zerstören: die Säure zerfrisst das Metall; Kummer, Gram zerfrisst ihr das Herz (quält sie sehr).
zerfressen  

[st. V.; hat]: 1. durch Fraß beschädigen, zerstören; fressend durchlöchern: die Motten haben die Wollsachen, den Pelz zerfressen. 2. zersetzen, zerstören: die Säure zerfrisst das Metall; Ü Kummer, Gram zerfrisst ihr das Herz (quält sie sehr).
zerfressen  

v.
<V.t. 139; hat> durch Fraß stark beschädigen od. zerstören; durch chem. Vorgänge beschädigen od. zerstören; die Motten haben den Pelz, den Stoff ~; die Säure zerfrißt/ zerfrisst das Gewebe; von Rost ~es Eisen
[zer'fres·sen]
[zerfresse, zerfrisst, zerfrißt, zerfressen, zerfresst, zerfreßt, zerfraß, zerfraßest, zerfraßt, zerfraßen, zerfraße, zerfressest, zerfresset, zerfräße, zerfräßest, zerfräßen, zerfräßet, zerfriss, zerfriß, zerfressend]