[ - Collapse All ]
zerschneiden  

zer|schnei|den <unr. V.; hat> [mhd. zersnīden, ahd. zasnīden]:

1.in Stücke schneiden, durch einen Schnitt, durch Schnitte zerteilen: einen Braten z.; sie zerschnitt die Torte in zwölf Stücke; die Schnur mit der Schere z. (in zwei Teile trennen); das Schiff zerschneidet (geh.; zerfurcht) die Wellen.


2.durch Schnitte, einen Schnitt verletzen, beschädigen, zerstören: die Scherben zerschnitten seine Fußsohlen; sie haben ihm die Reifen zerschnitten; ein gellender Schrei zerschnitt die Stille.
zerschneiden  

zer|schnei|den
zerschneiden  

zer|schnei|den <unr. V.; hat> [mhd. zersnīden, ahd. zasnīden]:

1.in Stücke schneiden, durch einen Schnitt, durch Schnitte zerteilen: einen Braten z.; sie zerschnitt die Torte in zwölf Stücke; die Schnur mit der Schere z. (in zwei Teile trennen); das Schiff zerschneidet (geh.; zerfurcht) die Wellen.


2.durch Schnitte, einen Schnitt verletzen, beschädigen, zerstören: die Scherben zerschnitten seine Fußsohlen; sie haben ihm die Reifen zerschnitten; ein gellender Schrei zerschnitt die Stille.
zerschneiden  

[unr. V.; hat] [mhd. zersniden, ahd. zasniden]: 1. in Stücke schneiden, durch einen Schnitt, durch Schnitte zerteilen: einen Braten z.; sie zerschnitt die Torte in zwölf Stücke; die Schnur mit der Schere z. (in zwei Teile trennen); Ü das Schiff zerschneidet (geh.; zerfurcht) die Wellen. 2. durch Schnitte, einen Schnitt verletzen, beschädigen, zerstören: die Scherben zerschnitten seine Fußsohlen; sie haben ihm die Reifen zerschnitten; Ü ein gellender Schrei zerschnitt die Stille.
zerschneiden  

v.
<V.t. 224; hat> entzweischneiden, in Stücke schneiden
[zer'schnei·den]
[zerschneide, zerschneidest, zerschneidet, zerschneiden, zerschnitt, zerschnittst, zerschnitten, zerschnittet, zerschnitte, zerschnittest, zerschneid, zerschnitten, zerschneidend]