[ - Collapse All ]
zerstreiten  

zer|strei|ten, sich <st. V.; hat>: sich streitend, im Streit entzweien: sich über eine Frage [mit jmdm.] gründlich z.; sie sind seit Langem zerstritten; ein zerstrittenes Ehepaar.
zerstreiten  

zer|strei|ten, sich
zerstreiten  

sich entzweien, im Bösen auseinandergehen, miteinander brechen, sich überwerfen, sich verfeinden; (ugs.): sich verkrachen, sich verzanken; (österr., bayr. ugs.): sich zerkriegen.
[zerstreiten, sich]
[sich zerstreiten, Zerstreitens, Zerstreitenn, zerstreiten sich]
zerstreiten  

zer|strei|ten, sich <st. V.; hat>: sich streitend, im Streit entzweien: sich über eine Frage [mit jmdm.] gründlich z.; sie sind seit Langem zerstritten; ein zerstrittenes Ehepaar.
zerstreiten  

n.
<V.refl. 259; hat> sich ~ sich durch Streit entzweien; die beiden haben sich zerstritten, sind zerstritten
[zer'strei·ten]
[zerstreitens, zerstreitenn]