[ - Collapse All ]
zerstreut  

zer|streut <Adj.> [unter Einfluss von frz. distrait = abgezogen, abgelenkt]: mit seinen Gedanken nicht bei der Sache; abwesend (2) u. unkonzentriert: ein -er Mensch; z. zuhören.
zerstreut  

zer|streut
zerstreut  

abwesend, desorientiert, durcheinander, fahrig, gedankenfern, gedankenlos, gedankenverloren, gedankenversunken, geistesabwesend, in den Wolken schwebend, in Gedanken [verloren/versunken/vertieft], konfus, kopflos, nicht bei der Sache, unaufmerksam, unkonzentriert, zerfahren; (geh.): entrückt, selbstvergessen; (bildungsspr.): desorganisiert; (ugs.): im Tran, nicht [ganz] bei sich, weg[getreten]; (ugs. abwertend): schusselig; (ugs. scherzh.): nicht ganz anwesend.
[zerstreut]
[zerstreuter, zerstreute, zerstreutes, zerstreuten, zerstreutem, zerstreuterer, zerstreutere, zerstreuteres, zerstreuteren, zerstreuterem, zerstreutester, zerstreuteste, zerstreutestes, zerstreutesten, zerstreutestem]
zerstreut  

zer|streut <Adj.> [unter Einfluss von frz. distrait = abgezogen, abgelenkt]: mit seinen Gedanken nicht bei der Sache; abwesend (2) u. unkonzentriert: ein -er Mensch; z. zuhören.
zerstreut  

Adj. [unter Einfluss von frz. distrait= abgezogen, abgelenkt]: mit seinen Gedanken nicht bei der Sache; abwesend (2) u. unkonzentriert: ein -er Mensch; z. zuhören.
zerstreut  

adj.
<Adj.; -er, am -esten; fig.> unaufmerksam, abgelenkt, in Gedanken mit anderen Dingen als den im Augenblick notwendigen beschäftigt, häufig irgendetwas vergessend; er ist ein ~er Professor <umg.; scherzh.> er vergisst ständig irgendetwas; er ist sehr ~
[zer'streut]
[zerstreuter, zerstreute, zerstreutes, zerstreuten, zerstreutem, zerstreuterer, zerstreutere, zerstreuteres, zerstreuteren, zerstreuterem, zerstreutester, zerstreuteste, zerstreutestes, zerstreutesten, zerstreutestem]