[ - Collapse All ]
Zettel  

1Zẹt|tel, der; -s, - [spätmhd. zettel, zu mhd. zetten, 2↑ verzetteln ] (Textilind.): Kette (3) .

2Zẹt|tel, der; -s, - [mhd. zedel(e) < ital. cedola < mlat. cedula < spätlat. schedula, Vkl. von lat. scheda="Blatt," Papier < spätgriech. schídē]: kleines, meist rechteckiges Stück Papier, bes. Notizzettel o. Ä.: ein Z. hing, klebte an der Tür; Z. (Handzettel) verteilen; sich etw. auf einem Z. notieren.
Zettel  

Zẹt|tel, der; -s, - (Weberei Kette; Reihenfolge der Kettfäden)

Zẹt|tel, der; -s, - <lat.> (Streifen, kleines Blatt Papier)
Zettel  

Blatt, Blättchen, Fetzen, Stück Papier; (salopp abwertend): Wisch; (veraltet): Scheda, Schedula.
[Zettel]
[Zettels, Zetteln]
Zettel  

1Zẹt|tel, der; -s, - [spätmhd. zettel, zu mhd. zetten, 2↑ verzetteln] (Textilind.): Kette (3).

2Zẹt|tel, der; -s, - [mhd. zedel(e) < ital. cedola < mlat. cedula < spätlat. schedula, Vkl. von lat. scheda="Blatt," Papier < spätgriech. schídē]: kleines, meist rechteckiges Stück Papier, bes. Notizzettel o. Ä.: ein Z. hing, klebte an der Tür; Z. (Handzettel) verteilen; sich etw. auf einem Z. notieren.
Zettel  

n.
<m. 5> loses Blatt Papier (Merk~); Formular, Schein (Bestell~); die ~ einer Kartei sortieren; sich Notizen auf einen ~ schreiben [<mhd. zedel <mlat. cedula <lat. schedula „Papierblättchen“; Verkleinerungsform zu scheda <grch. schide „Splitter“; zu schizein „spalten“]
['Zet·tel1]
[Zettels, Zetteln]

n.
<m. 5> Gesamtheit der Längsfäden eines Gewebes, Reihenfolge der Kettfäden [<mhd. zettel „Längsfäden“]
['Zet·tel2]
[Zettels, Zetteln]