[ - Collapse All ]
zierlich  

zier|lich <Adj.> [mhd. zierlich = strahlend, prächtig]: (auf anmutige, ansprechende Weise) klein u. fein [gestaltet]; graziös: -e Hände; ein -es Sesselchen; eine -e Handschrift; sie ist sehr z.
zierlich  

zier|lich
zierlich  

duftig, fein[gliedrig], grazil, hauchzart, schlank, schmächtig, schmal, wie aus Porzellan, zart[gliedrig]; (geh.): fragil, zart, zerbrechlich.
[zierlich]
[zierlicher, zierliche, zierliches, zierlichen, zierlichem, zierlicherer, zierlichere, zierlicheres, zierlicheren, zierlicherem, zierlichster, zierlichste, zierlichstes, zierlichsten, zierlichstem]
zierlich  

zier|lich <Adj.> [mhd. zierlich = strahlend, prächtig]: (auf anmutige, ansprechende Weise) klein u. fein [gestaltet]; graziös: -e Hände; ein -es Sesselchen; eine -e Handschrift; sie ist sehr z.
zierlich  

Adj. [mhd. zierlich = strahlend, prächtig]: (auf anmutige, ansprechende Weise) klein u. fein [gestaltet]; graziös: -e Hände; ein -es Sesselchen; eine -e Handschrift; sie ist sehr z.
zierlich  

adj.
<Adj.> zart u. anmutig; klein u. fein; eine ~e Figur haben; ~e Hände, Füße; ein ~es Mädchen; eine ~e Schrift; eine ~e Vase; sie ist sehr ~
['zier·lich]
[zierlicher, zierliche, zierliches, zierlichen, zierlichem, zierlicherer, zierlichere, zierlicheres, zierlicheren, zierlicherem, zierlichster, zierlichste, zierlichstes, zierlichsten, zierlichstem]