[ - Collapse All ]
Zierrat  

Zier|rat [...a:t], der; -[e]s, -e [mhd. zierōt, zu: ziere (↑ Zier ) mit dem Suffix -ōt, heute als Zus. mit ↑ Rat (vgl. Hausrat ) empfunden] (geh.): Verzierung (b) : die Knöpfe sind bloßer Z.; die Fassaden sind reich an -en.
Zierrat  

Zier|rat, der; -[e]s, -e
Zierrat  

Zier|rat [...a:t], der; -[e]s, -e [mhd. zierōt, zu: ziere (↑ Zier) mit dem Suffix -ōt, heute als Zus. mit ↑ Rat (vgl. Hausrat) empfunden] (geh.): Verzierung (b): die Knöpfe sind bloßer Z.; die Fassaden sind reich an -en.
Zierrat  

[...a:t], der; -[e]s, -e [mhd. zierot, zu: ziere (Zier) mit dem Suffix -ot, heute als Zus. mit Rat (vgl. Hausrat) empfunden] (geh.): Verzierung (b): die Knöpfe sind bloßer Z.; die Fassaden sind reich an -en.
Zierrat  

n.
<m. 1> Ausschmückung, schmückendes Beiwerk, Zierde, Schmuck; <künftig für> Zierat; der Vorhang erfüllt keinen praktischen Zweck, sondern ist nur ~; ein Türmchen als ~ auf dem Dach [<mhd. zierot, zu ahd. ziari „Pracht“; volksetymolog. an Rat angeschlossen (daher mit „rr“ geschrieben)]
['Zier·rat]
[Zierrates, Zierrats, Zierrate, Zierräte, Zierräten]