[ - Collapse All ]
zig  

zịg <unbest. Zahlwort> [mhd. -zec, ahd. -zig, -zug, Endung der Zehnerzahlen von 20 bis 90, zu ↑ zehn u. eigtl. = Zehner, Zehnheit] (ugs.): steht anstelle einer nicht genau bekannten, aber als sehr hoch angesehenen Zahl: z. Leute; ich kenne sie schon z. Jahre; mit z. Sachen in die Kurve gehen.
zig  

zịg

(ugs.)
- zig Euro; mit zig Sachen in die Kurve

In Zusammensetzungen:
- zigfach, zigmal
- ein Zigfaches od. Zigtausend Menschen
- zigtausende od. Zigtausende von Menschen
- zum zigsten Mal
zig  

zịg <unbest. Zahlwort> [mhd. -zec, ahd. -zig, -zug, Endung der Zehnerzahlen von 20 bis 90, zu ↑ zehn u. eigtl. = Zehner, Zehnheit] (ugs.): steht anstelle einer nicht genau bekannten, aber als sehr hoch angesehenen Zahl: z. Leute; ich kenne sie schon z. Jahre; mit z. Sachen in die Kurve gehen.
zig  

[unbest. Zahlwort] [mhd. -zec, ahd. -zig, -zug, Endung der Zehnerzahlen von 20 bis 90, zu zehn u. eigtl. = Zehner, Zehnheit] (ugs.): steht anstelle einer nicht genau bekannten, aber als sehr hoch angesehenen Zahl: z. Leute; ich kenne sie schon z. Jahre; mit z. Sachen in die Kurve gehen.
zig  

adj.
<Num.; umg.> eine unbestimmte Anzahl von, sehr viele; es waren ~ Leute da; ich habe ~mal geklingelt; ich habe es ihm schon ~mal gesagt [nach dem Suffix …zig zur Bildung von Zehnern <mhd. …zic <ahd. …zug; zu germ. *tigiz „Zehner“; Nebenform zu zehn]
[zig]