[ - Collapse All ]
Zigeuner  

Zi|geu|ner, der; -s, - [spätmhd. ze-, zigīner, H. u.]:

1.Angehöriger einer über viele Länder verstreut lebenden, meist nicht sesshaften Volksgruppe.


2.(ugs., meist abwertend) jmd., der ein unstetes Leben führt.

Die Bezeichnung Zigeuner, Zigeunerin wird vom Zentralrat Deutscher Sinti und Roma als diskriminierend abgelehnt. Die gesamte Volksgruppe wird demnach als Sinti und Roma bezeichnet; die Bezeichnungen im Singular lauten Sinto bzw. Sintiza (für im deutschsprachigen Raum lebende) und Rom bzw. Romni (für im europäischen Raum lebende Angehörige der Volksgruppe). Auch in der zweiten, übertragenen Bedeutung gilt die Verwendung der Bezeichnung inzwischen als diskriminierend. Dagegen sind Zusammensetzungen mit Zigeuner als Bestimmungswort noch weitgehend üblich; so verwendet die Sprachwissenschaft die ausdrücklich nicht diskriminierend zu verstehende Bezeichnung Zigeunersprache, um die gesamte Sprachfamilie zu erfassen. Für die gelegentlich kritisierte Bezeichnung Zigeunerschnitzel existiert bisher keine Ausweichform.

Zigeuner  

Zi|geu|ner, der; -s, -
Zigeuner  



Sprachtipp:
Die Bezeichnung Zigeuner, Zigeunerin wird vom Zentralrat Deutscher Sinti und Roma als diskriminierend abgelehnt. Die gesamte Volksgruppe wird demnach als Sinti und Roma bezeichnet; die Bezeichnungen im Singular lauten Sinto bzw. Sintiza (für im deutschsprachigen Raum lebende) und Rom bzw. Romni (für im europäischen Raum lebende Angehörige der Volksgruppe).



[Zigeuner, Zigeunerin]
[Zigeunerin, Zigeuners, Zigeunern, Zigeunerinnen]
Zigeuner  

Zi|geu|ner, der; -s, - [spätmhd. ze-, zigīner, H. u.]:

1.Angehöriger einer über viele Länder verstreut lebenden, meist nicht sesshaften Volksgruppe.


2.(ugs., meist abwertend) jmd., der ein unstetes Leben führt.

Die Bezeichnung Zigeuner, Zigeunerin wird vom Zentralrat Deutscher Sinti und Roma als diskriminierend abgelehnt. Die gesamte Volksgruppe wird demnach als Sinti und Roma bezeichnet; die Bezeichnungen im Singular lauten Sinto bzw. Sintiza (für im deutschsprachigen Raum lebende) und Rom bzw. Romni (für im europäischen Raum lebende Angehörige der Volksgruppe). Auch in der zweiten, übertragenen Bedeutung gilt die Verwendung der Bezeichnung inzwischen als diskriminierend. Dagegen sind Zusammensetzungen mit Zigeuner als Bestimmungswort noch weitgehend üblich; so verwendet die Sprachwissenschaft die ausdrücklich nicht diskriminierend zu verstehende Bezeichnung Zigeunersprache, um die gesamte Sprachfamilie zu erfassen. Für die gelegentlich kritisierte Bezeichnung Zigeunerschnitzel existiert bisher keine Ausweichform.

Zigeuner  

n.
<m. 3; abwertend> Angehöriger eines nicht sesshaften Volkes, <Selbstbenennung> Rom, Sinto; <fig.; umg.> unruhig lebender, <auch> unordentlicher Mensch; <Bot.> = Hexenpilz; = Reifpilz
[Zi'geu·ner]
[Zigeuners, Zigeunern, Zigeunerin, Zigeunerinnen]