[ - Collapse All ]
zimmern  

zịm|mern <sw. V.; hat> [mhd. zimbern, ahd. zimb(e)rōn]:
a)aus Holz bauen, herstellen: einen Tisch z.; eine grob gezimmerte Bank; sich ein neues Leben z.;

b)an einer Konstruktion aus Holz arbeiten: an einem Regal z.
zimmern  

a) [an]fertigen, bauen, herstellen; (ugs., oft abwertend): fabrizieren.

b) schreinern, tischlern.

[zimmern]
[zimmere, zimmerst, zimmert, zimmerte, zimmertest, zimmerten, zimmertet, gezimmert, zimmernd]
zimmern  

zịm|mern <sw. V.; hat> [mhd. zimbern, ahd. zimb(e)rōn]:
a)aus Holz bauen, herstellen: einen Tisch z.; eine grob gezimmerte Bank; sich ein neues Leben z.;

b)an einer Konstruktion aus Holz arbeiten: an einem Regal z.
zimmern  

[sw. V.; hat] [mhd. zimbern, ahd. zimb(e)ron]: a) aus Holz bauen, herstellen: einen Tisch z.; eine grob gezimmerte Bank; Ü sich ein neues Leben z.; b) an einer Konstruktion aus Holz arbeiten: an einem Regal z.
zimmern  

v.
<V.t.; hat> aus Holz herstellen (Bauteil); <fig.> bauen, aufbauen; sich sein Leben ~ <fig.> [<mhd. zimberen <ahd. zimbaron „aus Holz erbauen“; <Zimmer in der urspr. Bedeutung „Bauholz“]
['zim·mern]
[zimmere, zimmerst, zimmert, zimmern, zimmerte, zimmertest, zimmerten, zimmertet, gezimmert, zimmernd]