[ - Collapse All ]
Zipfel  

Zịp|fel, der; -s, - [spätmhd. zipfel, zu mhd. zipf, 2↑ Zipf ]:

1.spitz od. schmal zulaufendes Ende bes. eines Tuchs, eines Kleidungsstücks o. Ä.: die Z. des Tischtuchs, der Schürze, des Kissens; ein Z. (kleines Endstück) von der Wurst ist noch übrig; der Ort liegt am äußersten Z. des Sees.


2.(fam.) Penis.
Zipfel  

Zịp|fel, der; -s, -
Zipfel  

a) Ausläufer, äußerster Teil, äußerstes Stück, Ende, Spitze, Vorsprung, Zunge.

b) Ecke, Stück, Stückchen; (bes. nordd.): Kanten.

[Zipfel]
[Zipfels, Zipfeln]
Zipfel  

Zịp|fel, der; -s, - [spätmhd. zipfel, zu mhd. zipf, 2↑ Zipf]:

1.spitz od. schmal zulaufendes Ende bes. eines Tuchs, eines Kleidungsstücks o. Ä.: die Z. des Tischtuchs, der Schürze, des Kissens; ein Z. (kleines Endstück) von der Wurst ist noch übrig; der Ort liegt am äußersten Z. des Sees.


2.(fam.) Penis.
Zipfel  

n.
<m. 5> Ecke, Ende, Eckstück (von Stoffen, Kleidungsstücken), z.B. Rock~, Schürzen~; ich bekam gerade noch einen ~ seiner Jacke zu fassen; eine Sache an allen vier ~n haben <fig.> eine S. fest, sicher haben; [<mhd. zipf(el) „spitzes Ende“; zu Zapfen]
['Zip·fel]
[Zipfels, Zipfeln]