[ - Collapse All ]
Zisterne  

Zis|tẹr|ne die; -, -n: unterirdischer, meist ausgemauerter Hohlraum zum Auffangen von Regenwasser [in wasserarmen Gebieten]
Zisterne  

Zis|tẹr|ne, die; -, -n [mhd. zisterne < lat. cisterna, zu: cista, ↑ Kiste ]:

1.unterirdischer, meist ausgemauerter Hohlraum zum Auffangen u. Speichern von Regenwasser.


2.(Anat.) Hohlraum in Organen od. Zellen.
Zisterne  

Zis|tẹr|ne, die; -, -n <griech.> (Behälter für Regenwasser)
Zisterne  

Zis|tẹr|ne, die; -, -n [mhd. zisterne < lat. cisterna, zu: cista, ↑ Kiste]:

1.unterirdischer, meist ausgemauerter Hohlraum zum Auffangen u. Speichern von Regenwasser.


2.(Anat.) Hohlraum in Organen od. Zellen.
Zisterne  

n.
Zis'ter·ne <f. 19> unterird., gemauerter Behälter zum Speichern von Regenwasser [<lat. cisterna]
[Zi'ster·ne,]
[Zisternen]