[ - Collapse All ]
Zoll  

1Zọll, der; -[e]s, Zölle [mhd., ahd. zol < mlat. telonium < griech. telṓnion="Zoll(haus)," zu: télos="Ziel;" Grenze]:

1.a)Abgabe, die für bestimmte Waren beim Transport über die Grenze zu zahlen ist: der Staat erhebt, verlangt Z.; Z. bezahlen; auf dieser Ware liegt kein, ein hoher Z.; die Zölle senken, abschaffen;

b)(früher) Abgabe für die Benutzung bestimmter Straßen, Brücken o. Ä.



2.<o. Pl.> Behörde, die den 1Zoll (1 a) erhebt: das Paket liegt beim Z.


2Zọll, der; -[e]s, - [mhd. zol = zylindrisches Stück, Klotz, eigtl. = abgeschnittenes Holz]:
a)veraltete Längeneinheit unterschiedlicher Größe (2,3 bis 3 cm; Zeichen: ˝): zwei Z. starke Bretter; keinen Z. (kein bisschen) weichen; keinen Z. (kein bisschen) nachgeben;

*jeder Z. /Z. für Z. /in jedem Z. (geh. veraltend; ganz u. gar, vollkommen): jeder Z. ein Gentleman; sie ist Z. für Z. eine Dame;

b)Inch.
zoll  

Zọll, der; -[e]s, Zölle <griech.> (Abgabe)

Zọll, der; -[e]s, - (altes Längenmaß; Zeichen ΄΄); 3 Zoll breit; vgl. zollbreit u. Zollbreitzọll|hoch; aber einen Zoll hoch

zọll|lang;aber einen Zoll lang
Zoll  


1. Abgabe, Beitrag, Beitragszahlung, Gebühr, Steuer, Taxe, Tribut; (bes. österr.): Maut.

2. a) [Landes]grenze, Grenzposten, Schlagbaum, Zollhaus.

b) Zollamt; (veraltend): Douane.

[Zoll]
[Zolles, Zolls, Zolle, Zölle, Zöllen, Zollen]
Zoll  

1Zọll, der; -[e]s, Zölle [mhd., ahd. zol < mlat. telonium < griech. telṓnion="Zoll(haus)," zu: télos="Ziel;" Grenze]:

1.
a)Abgabe, die für bestimmte Waren beim Transport über die Grenze zu zahlen ist: der Staat erhebt, verlangt Z.; Z. bezahlen; auf dieser Ware liegt kein, ein hoher Z.; die Zölle senken, abschaffen;

b)(früher) Abgabe für die Benutzung bestimmter Straßen, Brücken o. Ä.



2.<o. Pl.> Behörde, die den
1Zoll (1 a) erhebt: das Paket liegt beim Z.


2Zọll, der; -[e]s, - [mhd. zol = zylindrisches Stück, Klotz, eigtl. = abgeschnittenes Holz]:
a)veraltete Längeneinheit unterschiedlicher Größe (2,3 bis 3 cm; Zeichen: ˝): zwei Z. starke Bretter; keinen Z. (kein bisschen) weichen; keinen Z. (kein bisschen) nachgeben;

*jeder Z. /Z. für Z. /in jedem Z. (geh. veraltend; ganz u. gar, vollkommen): jeder Z. ein Gentleman; sie ist Z. für Z. eine Dame;

b)Inch.
Zoll  

n.
<m.; -s; -; Zeichen: '> früheres deutsches Längenmaß, 1/<sub>1</sub><sub>0</sub> oder 1/<sub>1</sub><sub>2</sub> Fuß; engl. Längenmaß, Inch, 2,54 cm; <Astron.> zwölfter Teil des Sonnen- od. Monddurchmessers; 3 ~ breit; jeder ~ ein König <fig.> von Kopf bis Fuß königlich; → a. zollbreit, Zollbreit; [<mhd. zol „zylinderförmiges Stück, Baumstamm“, vermutl. a. „Knöchel“; daraus die Maßeinheit „Daumenbreite“; zu idg. *del-, dl- „spalten, schnitzen“; die Bedeutung „zwölfter Teil des Sonnen- od. Monddurchmessers“ <engl. inch „Zoll“ <lat. uncia „ein Zwölftel“]
[Zoll1]
[Zolles, Zolls, Zolle, Zölle, Zöllen, Zollen]

n.
<m. 1u; Antike und MA> Abgabe an bestimmten Plätzen im Innern des Landes (Wege~, Brücken~);<heute> Abgabe für Waren, die in einem anderen Staat befördert werden, an diesen Staat; <umg.> Dienststelle für die Zollabfertigung; für eine Ware ~ bezahlen; die Zölle erhöhen, senken; auf dieser Ware liegt kein ~ [<mhd. zol <grch. telos „Ziel, Ende“, auch „endgültige Zahlung“]
[Zoll2]
[Zolles, Zolls, Zolle, Zölle, Zöllen, Zollen]