[ - Collapse All ]
zudecken  

zu|de|cken <sw. V.; hat>:
a) (mit etw. Schützendem, Verhüllendem) bedecken: das Kind, den Kranken [mit einer Decke, einem Mantel] z.; ich deckte mich [bis zum Hals] zu; die Rabatten werden im Winter mit Tannenzweigen zugedeckt; bist du auch gut, warm zugedeckt?; Missstände zuzudecken versuchen; jmdn. mit Fragen, Vorwürfen z. (überhäufen, überschütten);

b)etw. über etw. [nach oben] Offenes legen [damit nichts durch die Öffnung hineingeraten kann]: den Topf [mit einem Deckel] z.; eine Grube mit Brettern, Latten, mit einem Rost z.; der Brunnen muss immer zugedeckt sein.
zudecken  

zu|de|cken
zudecken  

a) abdecken, bedecken, einhüllen, einwickeln, überdecken, überziehen, umhüllen, verdecken, verhängen, verhüllen, vermummen, verpacken; (ugs.): einpacken; (fam.): einmoppeln, einmummeln, vermummeln.

b) dem Blick/den Blicken entziehen, kaschieren, tarnen, übertünchen, verbergen, verborgen halten, vernebeln, verschleiern, verstecken, vertuschen, verwischen; (schweiz.): verwedeln; (geh.): bemänteln; (ugs.): unter den Teppich kehren; (bes. Rechtsspr.): verdunkeln.

[zudecken]
[decke zu, deckst zu, deckt zu, decken zu, deckte zu, decktest zu, deckten zu, decktet zu, deckest zu, decket zu, deck zu, zugedeckt, zudeckend, zuzudecken]
zudecken  

zu|de|cken <sw. V.; hat>:
a) (mit etw. Schützendem, Verhüllendem) bedecken: das Kind, den Kranken [mit einer Decke, einem Mantel] z.; ich deckte mich [bis zum Hals] zu; die Rabatten werden im Winter mit Tannenzweigen zugedeckt; bist du auch gut, warm zugedeckt?; Missstände zuzudecken versuchen; jmdn. mit Fragen, Vorwürfen z. (überhäufen, überschütten);

b)etw. über etw. [nach oben] Offenes legen [damit nichts durch die Öffnung hineingeraten kann]: den Topf [mit einem Deckel] z.; eine Grube mit Brettern, Latten, mit einem Rost z.; der Brunnen muss immer zugedeckt sein.
zudecken  

v.
<-k·k-> 'zu|de·cken <V.t.; hat> etwas ~ bedecken, schließen, indem man etwas darüber legt; jmdn. ~ mit einer Decke bedecken; sich ~ eine Decke über sich legen, sich mit einer Decke bedecken; ein Loch, einen Topf ~; jmdn. gut, warm ~; jmdn. mit Fragen, Vorwürfen ~ <fig.; umg.> überhäufen; sich mit seinem Mantel ~; vor dem ersten Frost die Pflanzen mit Stroh, Tannenzweigen ~
['zu|decken]
[decke zu, deckst zu, deckt zu, decken zu, deckte zu, decktest zu, deckten zu, decktet zu, deckest zu, decket zu, deck zu, zugedeckt, zudeckend, zuzudecken]