[ - Collapse All ]
zufahren  

zu|fah|ren <st. V.>:

1. sich fahrend (1 a) zubewegen (b) <ist>: er, der Wagen fuhr auf ihn, auf die Schranke zu.


2.zustürzen, zuspringen (a) <ist>: sie fuhr wie ein Wirbelwind auf mich zu.


3.(selten) mit einem Fahrzeug bringen <hat>: die Ware wird [den Kunden] frei Haus zugefahren.


4.(ugs.) nicht länger langsam od. zögernd, sondern schnell[er] (auf das Ziel zu) fahren <ist; bes. im Imperativ gebr.>: fahr doch mal ein bisschen zu!
zufahren  

zu|fah|ren
zufahren  

zu|fah|ren <st. V.>:

1. sich fahrend (1 a) zubewegen (b) <ist>: er, der Wagen fuhr auf ihn, auf die Schranke zu.


2.zustürzen, zuspringen (a) <ist>: sie fuhr wie ein Wirbelwind auf mich zu.


3.(selten) mit einem Fahrzeug bringen <hat>: die Ware wird [den Kunden] frei Haus zugefahren.


4.(ugs.) nicht länger langsam od. zögernd, sondern schnell[er] (auf das Ziel zu) fahren <ist; bes. im Imperativ gebr.>: fahr doch mal ein bisschen zu!
zufahren  

[st. V.]: 1. sich fahrend (1 a, 2 a) zubewegen (b) [ist]: er, der Wagen fuhr auf ihn, auf die Schranke zu. 2. zustürzen, zuspringen (a) [ist]: sie fuhr wie ein Wirbelwind auf mich zu. 3. (selten) mit einem Fahrzeug bringen [hat]: die Ware wird [den Kunden] frei Haus zugefahren. 4. (ugs.) nicht länger langsam od. zögernd, sondern schnell[er] (auf das Ziel zu) fahren [ist; bes. im Imperativ gebr.]: fahr doch mal ein bisschen zu!
zufahren  

v.
<V.i. 130; ist> weiterfahren; fahr (doch) zu!; auf etwas ~ in Richtung auf etwas fahren; auf jmdn., ein Haus, eine Stadt ~
['zu|fah·ren]
[fahre zu, fährst zu, fährt zu, fahren zu, fahrt zu, fuhr zu, fuhrst zu, fuhren zu, fuhrt zu, fahrest zu, fahret zu, führe zu, führest zu, führen zu, führet zu, fahr zu, zugefahren, zufahrend]