[ - Collapse All ]
zugutetun  

zu|gu|te|tun <unr. V.; hat>: in den Wendungen sich <Dativ> etw. z. (sich einen Genuss gönnen): das Geld ist für dich persönlich bestimmt, damit sollst du dir etwas z.; sich <Dativ> etw. auf eine Sache z. (geh.; auf etw. stolz sein; sich etwas auf etw. einbilden).
zugutetun  

zu|gu|te|tun <unr. V.; hat>: in den Wendungen sich <Dativ> etw. z. (sich einen Genuss gönnen): das Geld ist für dich persönlich bestimmt, damit sollst du dir etwas z.; sich <Dativ> etw. auf eine Sache z. (geh.; auf etw. stolz sein; sich etwas auf etw. einbilden).