[ - Collapse All ]
zuhause  

Zu|hau|se, das; -s: Wohnung, in der jmd. zu Hause ist [und sich wohl fühlt]; Heim, Wohnung: sie hat ein schönes Z.; kein Z. haben (keine Wohnung, keine Familie haben, in der man geborgen ist).zu|hau|se <Adv.>: s. Haus (1c) .
Zuhause  

Zu|hau|se, das; -[s]; sie hat kein Zuhause mehr
Zuhause  

Bleibe, Haus, Heim, Wohnung, Unterschlupf, Zuflucht; (geh.): Behausung; (bildungsspr.): Refugium; (bildungsspr., oft scherzh.): Domizil; (ugs.): die [eigenen] vier Wände; (bes. südd., österr., schweiz.): Daheim.
[Zuhause]
zuhause  

Zu|hau|se, das; -s: Wohnung, in der jmd. zu Hause ist [und sich wohl fühlt]; Heim, Wohnung: sie hat ein schönes Z.; kein Z. haben (keine Wohnung, keine Familie haben, in der man geborgen ist).zu|hau|se <Adv.>: s. Haus (1c).
zuhause  

adv.
<n.; -s; unz.> Heim, Häuslichkeit; er hat kein ~ mehr; ein schönes ~ haben
[Zu'hau·se]adv.
beheimatet; → a. Zuhause
[sie ist in Berlin zu Hause/<schweiz., österr. auch> zuhause]

adv.
üblich
[dieser Brauch ist dort noch zu Hause/<schweiz., österr. auch> zuhause <fig.>]

adv.
hier wohne ich
[hier bin ich zu Hause/<schweiz., österr. auch> zuhause]

adv.
zu sprechen
[ich bin heute für niemanden zu Hause/<schweiz., österr. auch> zuhause]

adv.
nirgends beheimatet
[er ist nirgends zu Hause/<schweiz., österr. auch> zuhause]

adv.
<Adv.; bes. österr.; schweiz.> = zu Hause (Haus (5), zu (1)
[zu'hause]