[ - Collapse All ]
Zukunft  

Zu|kunft, die; -, (selten:) Zukünfte [mhd. zuokunft, ahd. zuochumft, eigtl. = das auf jmdn. Zukommende, zum 2. Bestandteil -kunft vgl. Abkunft ]:

1.a)Zeit, die noch bevorsteht, die noch nicht da ist; die erst kommende od. künftige Zeit (u. das in ihr zu Erwartende): eine unsichere, ungewisse Z.; denkbare Zukünfte; die Z. wird es lehren, ob die Handlungsweise richtig war; die Z. des Landes, der Menschheit; wir wissen nicht, was die Z. bringen wird; auf eine bessere Z. hoffen; auf die Z. bauen, vertrauen; ängstlich in die Z. schauen, blicken; für die Z., für alle Z. (für alle Zeit); in naher, nächster, absehbarer Z. ([sehr] bald); in ferner Z. (in einer noch weit entfernten Zeit); in eine unbekannte Z. gehen; er lebt schon ganz in der Z. (beschäftigt sich im Geist mit der kommenden Zeit);

*in Z. (von jetzt an; künftig); [keine] Z. haben (eine, keine günstige, aussichtsreiche Entwicklung erwarten lassen): dieser Beruf hat Z.; einer Sache gehört die Z. (etw. wird eine bedeutende Entwicklung nehmen): den Mikroprozessoren gehört die Z.; mit/ohne Z. (mit/ohne Zukunftsperspektive): ein Beruf mit/ohne Z.;

b)<o. Pl.> jmds. persönliches, zukünftiges Leben; jmds. noch in der Zukunft (1 a) liegender Lebensweg: die gemeinsame Z. planen; eine gesicherte Z. haben; man prophezeit ihm eine große, eine glänzende Z. (eine glanzvolle berufliche Laufbahn); sich seine ganze Z. verbauen; Vorsorge für seine Z. treffen; um deine Z. (dein Fortkommen) brauchst du dich nicht zu sorgen.



2.(Sprachw.) Zeitform, die ein zukünftiges Geschehen ausdrückt; Futur.
Zukunft  

Zu|kunft, die; -, Zukünfte
Zukunft  

a) das Morgen, die kommende/künftige/spätere Zeit, Ferne.

b) Aussicht, Chance, Hoffnung, Möglichkeit, Zukunftsaussichten; (bildungsspr.): [Zukunfts]perspektive.

[Zukunft]

in Zukunft
ferner[hin], künftig, von nun an, weiterhin, zukünftig; (österr.): in Hinkunft; (geh.): [der]einst, fortab, fortan; (geh., schweiz.): hinfort; (veraltend): forthin; (österr. veraltet): ferners; (schweiz., sonst veraltet): inskünftig.
[• Zukunft]
Zukunft  

Zu|kunft, die; -, (selten:) Zukünfte [mhd. zuokunft, ahd. zuochumft, eigtl. = das auf jmdn. Zukommende, zum 2. Bestandteil -kunft vgl. Abkunft]:

1.
a)Zeit, die noch bevorsteht, die noch nicht da ist; die erst kommende od. künftige Zeit (u. das in ihr zu Erwartende): eine unsichere, ungewisse Z.; denkbare Zukünfte; die Z. wird es lehren, ob die Handlungsweise richtig war; die Z. des Landes, der Menschheit; wir wissen nicht, was die Z. bringen wird; auf eine bessere Z. hoffen; auf die Z. bauen, vertrauen; ängstlich in die Z. schauen, blicken; für die Z., für alle Z. (für alle Zeit); in naher, nächster, absehbarer Z. ([sehr] bald); in ferner Z. (in einer noch weit entfernten Zeit); in eine unbekannte Z. gehen; er lebt schon ganz in der Z. (beschäftigt sich im Geist mit der kommenden Zeit);

*in Z. (von jetzt an; künftig); [keine] Z. haben (eine, keine günstige, aussichtsreiche Entwicklung erwarten lassen): dieser Beruf hat Z.; einer Sache gehört die Z. (etw. wird eine bedeutende Entwicklung nehmen): den Mikroprozessoren gehört die Z.; mit/ohne Z. (mit/ohne Zukunftsperspektive): ein Beruf mit/ohne Z.;

b)<o. Pl.> jmds. persönliches, zukünftiges Leben; jmds. noch in der Zukunft (1 a) liegender Lebensweg: die gemeinsame Z. planen; eine gesicherte Z. haben; man prophezeit ihm eine große, eine glänzende Z. (eine glanzvolle berufliche Laufbahn); sich seine ganze Z. verbauen; Vorsorge für seine Z. treffen; um deine Z. (dein Fortkommen) brauchst du dich nicht zu sorgen.



2.(Sprachw.) Zeitform, die ein zukünftiges Geschehen ausdrückt; Futur.
Zukunft  

(ferne) Zukunft, Sankt-Nimmerleins-Tag
[Sankt-Nimmerleins-Tag]
Zukunft  

n.
<f.; -; unz.>
1 die noch bevorstehende Zeit
2 ;wir müssen abwarten, was die ~ bringt; der ~ zuversichtlich entgegengehen, entgegensehen; diese Kunstrichtung hat keine ~ wird keinen Bestand haben, wird bald vergessen sein; der junge Künstler hat eine große ~ (vor sich) wird berühmt werden, wird später viel Erfolg haben; die ~ wird es lehren; vorstellen: wie stellst du dir deine ~ vor?
3 ;jmdm. eine glänzende ~ voraussagen; einer ungewissen ~ entgegengehen
4 ;du musst auch an die ~ denken!; er arbeitet, sorgt für die ~; Pläne für die ~ haben; das gilt für alle ~!; in ~ werde ich vorsichtiger sein; sie kann beruhigt in die ~ blicken; in ferner ~ wird es möglich sein; in nächster ~ ist noch nichts zu befürchten
5 <Gramm.;> Futurum; [zukommen; urspr. „das Dazukommen“]
['Zu·kunft]