[ - Collapse All ]
zuleid  

zu|leid, zu Leid, zu|lei|de, zu Lei|de: in der Verbindung jmdm. etwas zuleid[e]/zu Leid[e] tun (jmdm. einen Schaden, ein Leid zufügen; jmdn. verletzen, kränken o. Ä.): sie kann keiner Fliege etwas z./zu Leid[e] tun; hat sie dir etwas z./zu Leid[e] getan?
[zu Leid]
zuleid  

zu|leid, zu Leid, zu|lei|de, zu Lei|de: in der Verbindung jmdm. etwas zuleid[e]/zu Leid[e] tun (jmdm. einen Schaden, ein Leid zufügen; jmdn. verletzen, kränken o. Ä.): sie kann keiner Fliege etwas z./zu Leid[e] tun; hat sie dir etwas z./zu Leid[e] getan?
[zu Leid]
zuleid  

(auch: zu Leid), zuleide (auch: zu Leide): in der Verbindung jmdm. etwas z. tun (jmdm. einen Schaden, ein Leid zufügen; jmdn. verletzen, kränken o.Ä.): sie kann keiner Fliege etwas z. tun; er hat nie jemandem etwas z. getan; hat sie dir etwas z. getan?