[ - Collapse All ]
zuleiten  

zu|lei|ten <sw. V.; hat>:

1. etw. an eine bestimmte Stelle leiten, gelangen lassen: der Mühle, dem Kraftwerk Wasser z.; der Erlös der Veranstaltung soll dem Kinderhilfswerk zugeleitet (übergeben) werden.


2.(etw. Schriftliches) übermitteln, zustellen (2) : jmdm. eine Nachricht, eine Mitteilung, ein Schreiben [auf dem Amtswege] z.
zuleiten  

zu|lei|ten
zuleiten  


1. gelangen lassen, leiten, zuführen.

2. schicken, übergeben, übermitteln, übersenden, zuschicken, zusenden; (geh.): überbringen, zukommen lassen; (Amtsspr.): zugehen lassen, zustellen.

[zuleiten]
[leite zu, leitest zu, leitet zu, leiten zu, leitete zu, leitetest zu, leiteten zu, leitetet zu, leit zu, zugeleitet, zuleitend, zuzuleiten]
zuleiten  

zu|lei|ten <sw. V.; hat>:

1. etw. an eine bestimmte Stelle leiten, gelangen lassen: der Mühle, dem Kraftwerk Wasser z.; der Erlös der Veranstaltung soll dem Kinderhilfswerk zugeleitet (übergeben) werden.


2.(etw. Schriftliches) übermitteln, zustellen (2): jmdm. eine Nachricht, eine Mitteilung, ein Schreiben [auf dem Amtswege] z.
zuleiten  

[sw. V.; hat]: 1. etw. an eine bestimmte Stelle leiten, gelangen lassen: der Mühle, dem Kraftwerk Wasser z.; Ü der Erlös der Veranstaltung soll dem Kinderhilfswerk zugeleitet (übergeben) werden. 2. (etw. Schriftliches) übermitteln, zustellen (2): jmdm. eine Nachricht, eine Mitteilung, ein Schreiben [auf dem Amtswege] z.
zuleiten  

v.
<V.t.; hat> hinleiten, zuführen; übermitteln; jmdm. ein Schreiben ~; einem Fischteich Wasser ~
['zu|lei·ten]
[leite zu, leitest zu, leitet zu, leiten zu, leitete zu, leitetest zu, leiteten zu, leitetet zu, leit zu, zugeleitet, zuleitend, zuzuleiten]