[ - Collapse All ]
zulieb  

zu|lieb (bes. österr.), zu|lie|be <Präp. mit vorangestelltem Dativ>: um jmdm. (mit etw.) einen Gefallen zu tun; um jmds., einer Sache willen: nur dir z. bin ich hiergeblieben; der Wahrheit z.
[zuliebe]
zulieb  

zu|lieb (bes. österr.), zu|lie|be <Präp. mit vorangestelltem Dativ>: um jmdm. (mit etw.) einen Gefallen zu tun; um jmds., einer Sache willen: nur dir z. bin ich hiergeblieben; der Wahrheit z.
[zuliebe]
zulieb  

(bes. österr.), zuliebe [Präp. mit vorangestelltem Dativ]: um jmdm. (mit etw.) einen Gefallen zu tun; um jmds., einer Sache willen: nur dir z. bin ich hier geblieben; der Wahrheit z.