[ - Collapse All ]
zumal  

1zu|mal <Adv.> [mhd. ze māle = zugleich]: besonders, (2 a), vor allem, namentlich: alle, z. die Neuen, waren begeistert/alle waren begeistert, z. die Neuen; sie nimmt die Einladung gern an, z. da/wenn sie allein ist.

2zu|mal <Konj.> [zu: 1zumal ]: besonders da, weil; vor allem da: sie nimmt die Einladung gern an, z. sie allein ist.
zumal  

zumal  

besonders, hauptsächlich, im Besonderen, in besonderer Weise, in der Hauptsache, in erster Linie, insbesondere, namentlich, speziell, überwiegend, vor allem, vor allen Dingen, vornehmlich, vorwiegend, vorzugsweise; (scherzh., sonst veraltet): sintemal.
[1zumal]

besonders da/weil, vor allem da, wo.
[2zumal]
zumal  

1zu|mal <Adv.> [mhd. ze māle = zugleich]: besonders, (2 a)vor allem, namentlich: alle, z. die Neuen, waren begeistert/alle waren begeistert, z. die Neuen; sie nimmt die Einladung gern an, z. da/wenn sie allein ist.

2zu|mal <Konj.> [zu: 1zumal]: besonders da, weil; vor allem da: sie nimmt die Einladung gern an, z. sie allein ist.
zumal  

adv.
1 <Konj.> vor allem da, besonders weil, um so mehr, als; vor allem, besonders; die Konzerte dieser Saison, ~ das letzte Kammerkonzert, waren sehr interessant; unsere ganze Familie ist sehr musikalisch, ~ die Kinder meiner Schwester; er hat immer eine etwas belegte Stimme, ~ wenn er lange geredet hat; ich muss jetzt lernen, ~ ich in letzter Zeit viel versäumt habe
2 <Adv.; veraltet> zugleich, gleichzeitig, auf einmal; da kamen sie alle ~ herbeigelaufen [<mhd. ze male „in dem Zeitpunkt“, auch „in demselben Zeitpunkt, zugleich“; Mal]
[zu'mal]