[ - Collapse All ]
zupacken  

zu|pa|cken <sw. V.; hat>:

1. zugreifen; schnell u. fest packen: schnell, mit beiden Händen z.


2.energisch ans Werk gehen; nach Kräften arbeiten, mittun: bei dieser Arbeit müssen alle kräftig z.; sie kann z.; er hat eine zupackende (resolute, zielbewusste) Art.


3.(ugs.) mit etw. ganz bedecken: sie hatte das Kind ordentlich zugepackt.
zupacken  

zu|pa|cken
zupacken  


1. ergreifen, fassen, greifen, packen, zufassen, zugreifen; (ugs.): schnappen.

2. anfassen, anpacken, energisch ans Werk gehen, Hand anlegen, tüchtig arbeiten/mithelfen, zulangen; (ugs.): zufassen; (landsch.): zugreifen.

[zupacken]
[packe zu, packst zu, packt zu, packen zu, packte zu, packtest zu, packten zu, packtet zu, packest zu, packet zu, pack zu, zugepackt, zupackend]
zupacken  

zu|pa|cken <sw. V.; hat>:

1. zugreifen; schnell u. fest packen: schnell, mit beiden Händen z.


2.energisch ans Werk gehen; nach Kräften arbeiten, mittun: bei dieser Arbeit müssen alle kräftig z.; sie kann z.; er hat eine zupackende (resolute, zielbewusste) Art.


3.(ugs.) mit etw. ganz bedecken: sie hatte das Kind ordentlich zugepackt.
zupacken  

[sw. V.; hat]: 1. zugreifen; schnell u. fest packen: schnell, mit beiden Händen z. 2. energisch ans Werk gehen; nach Kräften arbeiten, mittun: bei dieser Arbeit müssen alle kräftig z.; sie kann z.; er hat eine zupackende (resolute, zielbewusste) Art. 3. (ugs.) mit etw. ganz bedecken: sie hatte das Kind ordentlich zugepackt.
zupacken  

v.
<-k·k-> 'zu|pa·cken <V.i.; hat; umg.> kräftig zugreifen, derb anfassen; tatkräftig helfen, energisch (körperlich) arbeiten; er ist es gewohnt, tüchtig zuzupacken
['zu|packen]
[packe zu, packst zu, packt zu, packen zu, packte zu, packtest zu, packten zu, packtet zu, packest zu, packet zu, pack zu, zugepackt, zupackend]