[ - Collapse All ]
zurück  

Zu|rụ̈ck, das; -[s]: Möglichkeit zur Umkehr, umzukehren: es gibt [für uns] kein Z. mehr.zu|rụ̈ck <Adv.> [mhd., ahd. ze rucke = nach dem Rücken, auf den Rücken, im Rücken; schon im Mhd. gelegentlich zusammengeschrieben zerucke mit der Bed. »rückwärts«]:

1.a)wieder auf den, zum Ausgangspunkt, -ort, in Richtung auf den Ausgangsort, -punkt: hin sind wir gelaufen, z. haben wir ein Taxi genommen; die Fahrt [von Paris] z. war etwas strapaziös; eine Stunde hin und eine Stunde z. (für den Rückweg); einmal Hamburg hin und z. (eine Rückfahrkarte nach Hamburg), bitte!; mit vielem Dank z. (hiermit gebe ich es zurück u. bedanke mich vielmals);

b)wieder am Ausgangsort, -punkt: sie ist noch nicht [aus dem Urlaub, von der Reise] z.; ich bin in zehn Minuten z. (wieder da).



2. [weiter] nach hinten, rückwärts: [einen Schritt, einen Meter] z.!; vor und z.


3.[weiter] hinten: seine Frau folgte etwas weiter z., einen Meter z.


4.(landsch.) vorher: ein Vierteljahr z. war er hier angekommen.


5.(ugs.) in der Entwicklung, im Fortschritt zurückgeblieben, im Rückstand: er ist mit seinem Arbeitspensum ziemlich z.; das Kind ist für sein Alter etwas z.
zurück  

zu|rụ̈ck... (in Zus. mit Verben, z._B. zurücklegen, du legst zurück, wenn du zurücklegst, zurückgelegt, zurückzulegen)
zurück  


1. heim, heimwärts, nach Hause; (landsch.): heimzu; (österr., schweiz., sonst veraltend): retour.

2. in umgekehrter Richtung, nach hinten, rückwärts.

3. weiter hinten; (ugs.): hintendran; (veraltet): hinterwärts.

[zurück]
[zurueck]
zurück  

Zu|rụ̈ck, das; -[s]: Möglichkeit zur Umkehr, umzukehren: es gibt [für uns] kein Z. mehr.zu|rụ̈ck <Adv.> [mhd., ahd. ze rucke = nach dem Rücken, auf den Rücken, im Rücken; schon im Mhd. gelegentlich zusammengeschrieben zerucke mit der Bed. »rückwärts«]:

1.
a)wieder auf den, zum Ausgangspunkt, -ort, in Richtung auf den Ausgangsort, -punkt: hin sind wir gelaufen, z. haben wir ein Taxi genommen; die Fahrt [von Paris] z. war etwas strapaziös; eine Stunde hin und eine Stunde z. (für den Rückweg); einmal Hamburg hin und z. (eine Rückfahrkarte nach Hamburg), bitte!; mit vielem Dank z. (hiermit gebe ich es zurück u. bedanke mich vielmals);

b)wieder am Ausgangsort, -punkt: sie ist noch nicht [aus dem Urlaub, von der Reise] z.; ich bin in zehn Minuten z. (wieder da).



2. [weiter] nach hinten, rückwärts: [einen Schritt, einen Meter] z.!; vor und z.


3.[weiter] hinten: seine Frau folgte etwas weiter z., einen Meter z.


4.(landsch.) vorher: ein Vierteljahr z. war er hier angekommen.


5.(ugs.) in der Entwicklung, im Fortschritt zurückgeblieben, im Rückstand: er ist mit seinem Arbeitspensum ziemlich z.; das Kind ist für sein Alter etwas z.
zurück  

Adv. [mhd., ahd. ze rucke= nach dem Rücken, auf den Rücken, im Rücken; schon im Mhd. gelegentlich zusammengeschrieben zerucke mit der Bed. ?rückwärts?]: 1. a) wieder auf den, zum Ausgangspunkt, -ort, in Richtung auf den Ausgangsort, -punkt: hin sind wir gelaufen, z. haben wir ein Taxi genommen; die Fahrt [von Paris] z. war etwas strapaziös; eine Stunde hin und eine Stunde z. (für den Rückweg); einmal Hamburg hin und z. (eine Rückfahrkarte nach Hamburg), bitte!; mit vielem Dank z. (hiermit gebe ich es zurück u. bedanke mich vielmals); b) wieder am Ausgangsort, -punkt: er ist noch nicht [aus dem Urlaub, von der Reise] z.; ich bin in zehn Minuten z. (wieder da). 2. [weiter] nach hinten, rückwärts: [einen Schritt, einen Meter] z.!; vor und z. 3. [weiter] hinten: seine Frau folgte etwas weiter z., einen Meter z. 4. (landsch.) vorher: ein Vierteljahr z. war er hier angekommen. 5. (ugs.) in der Entwicklung, im Fortschritt zurückgeblieben, im Rückstand: er ist mit seinem Arbeitspensum ziemlich z.; das Kind ist für sein Alter etwas z.
zurück  

adv.
<Adv.> an den Ausgangspunkt; ~! halt!, nicht weitergehen! <eigtl.> geh zurück!; es gibt kein Zurück mehr <fig.> keine Umkehr, es ist unabänderlich; ~ sein; sie ist wieder ~ wieder da sein, wieder am gleichen Ort sein, zurückgekommen sein; <fig.> zurückgeblieben sein, noch nicht sehr weit entwickelt sein; ich bin in fünf Minuten (wieder) ~; in Deutsch und Mathematik ist er sehr ~; er ist in seiner Entwicklung etwas ~; die Natur ist in diesem Jahr noch sehr, weit ~; die Fahrt hin und ~ kostet …; Dr. med. X vom Urlaub ~! (in Zeitungsanzeigen); ~ zur Natur! (auf Rousseau zurückgehendes Schlagwort für eine natürliche Lebensweise); [<ahd. ze rucke „auf den Rücken, hinter sich“]
[zu'rück]

adv.
halt!, nicht weitergehen! <eigtl.> geh zurück!
[zurück!]

adv.
<in Zus.> (wieder) zum Ausgangspunkt hin, z.B. zurückgehen, zurückstellen, zurückwinken; (wieder) zum Ursprünglichen, z.B. zurückbilden, zurückgeben; am Ausgangspunkt, hinter sich, z.B. zurückbleiben, zurücklassen; → a. rück…
[zu'rück…]