[ - Collapse All ]
zurückfliegen  

zu|rụ̈ck|flie|gen <st. V.>:

1. wieder an den, in Richtung auf den Ausgangspunkt fliegen (4) <ist>: ich fliege heute noch [nach Paris] zurück.


2.<hat> a)mit einem Flugzeug zurückbefördern: Hilfsmannschaften z.;

b)an den Ausgangspunkt fliegen (5 b) : der Pilot muss die Maschine nach Rom z.



3.(ugs.) zurückgeworfen, -geschleudert werden, zurückprallen, zurückschnellen <ist>: der Ball prallte ab und flog [ins Spielfeld] zurück.
zurückfliegen  

zu|rụ̈ck|flie|gen
zurückfliegen  

zu|rụ̈ck|flie|gen <st. V.>:

1. wieder an den, in Richtung auf den Ausgangspunkt fliegen (4) <ist>: ich fliege heute noch [nach Paris] zurück.


2.<hat>
a)mit einem Flugzeug zurückbefördern: Hilfsmannschaften z.;

b)an den Ausgangspunkt fliegen (5 b): der Pilot muss die Maschine nach Rom z.



3.(ugs.) zurückgeworfen, -geschleudert werden, zurückprallen, zurückschnellen <ist>: der Ball prallte ab und flog [ins Spielfeld] zurück.
zurückfliegen  

[st. V.]: 1. wieder an den, in Richtung auf den Ausgangspunkt fliegen (4) [ist]: ich fliege heute noch [nach Paris] zurück. 2. [hat] a) mit einem Flugzeug zurückbefördern: Hilfsmannschaften z.; b) an den Ausgangspunkt fliegen (5 b): der Pilot muss die Maschine nach Rom z. 3. (ugs.) zurückgeworfen, -geschleudert werden, zurückprallen, zurückschnellen [ist]: der Ball prallte ab und flog [ins Spielfeld] zurück.
zurückfliegen  

v.
<V.i. 136; ist> wieder zum Ausgangsort fliegen
[zu'rück|flie·gen]
[fliege zurück, fliegst zurück, fliegt zurück, fliegen zurück, flog zurück, flogst zurück, flogen zurück, flogt zurück, fliegest zurück, flieget zurück, flöge zurück, flögest zurück, flögst zurück, flögen zurück, flöget zurück, flögt zurück, flieg zurück, zurückgeflogen, zurückfliegend, zurückzufliegen]