[ - Collapse All ]
zurückhaltend  

zu|rụ̈ck|hal|tend <Adj.>:
a) dazu neigend, sich im Hintergrund zu halten, bescheiden, unaufdringlich, still: ein -er Mensch; seine -e Art; ein -es (unaufdringliches) Grün;

b)reserviert: man bereitete dem Staatsgast einen eher -en Empfang; der Beifall des Premierenpublikums war recht z. (mäßig); die derzeit sehr -e (schwache) Nachfrage; sie ist mit Lob sehr z. (spricht nur selten ein Lob aus).
zurückhaltend  

a) bescheiden, dezent, scheu, schüchtern, unaufdringlich, verhalten, zart, zurückgenommen; (bildungsspr.): delikat, diskret, unprätentiös.

b) frostig, kühl, reserviert, unnahbar, unzugänglich, verschlossen; (bildungsspr.): distanziert; (ugs.): zugeknöpft.

[zurückhaltend]
[zurückhaltender, zurückhaltende, zurückhaltendes, zurückhaltenden, zurückhaltendem, zurückhaltenderer, zurückhaltendere, zurückhaltenderes, zurückhaltenderen, zurückhaltenderem, zurückhaltendester, zurückhaltendeste, zurückhaltendestes, zurückhaltendesten, zurückhaltendestem, zurueckhaltend]
zurückhaltend  

zu|rụ̈ck|hal|tend <Adj.>:
a) dazu neigend, sich im Hintergrund zu halten, bescheiden, unaufdringlich, still: ein -er Mensch; seine -e Art; ein -es (unaufdringliches) Grün;

b)reserviert: man bereitete dem Staatsgast einen eher -en Empfang; der Beifall des Premierenpublikums war recht z. (mäßig); die derzeit sehr -e (schwache) Nachfrage; sie ist mit Lob sehr z. (spricht nur selten ein Lob aus).
zurückhaltend  

Adj.: a) dazu neigend, sich im Hintergrund zu halten, bescheiden, unaufdringlich, still: ein -er Mensch; seine -e Art; Ü ein -es (unaufdringliches) Grün; b) reserviert: man bereitete dem Staatsgast einen eher -en Empfang; der Beifall des Premierenpublikums war recht z. (mäßig); Ü die derzeit sehr -e (schwache) Nachfrage; er ist mit Lob sehr z. (spricht nur selten ein Lob aus).
zurückhaltend  

adj.
<Adj.> unaufdringlich, nicht zu gesprächig, sich abwartend verhaltend, seine Gefühle verbergend; du solltest ihm gegenüber ~er sein!; sie hat ein angenehm ~es Wesen sie ist still u. bescheiden, drängt sich nie auf; das Publikum verhielt sich zunächst ~ es spendete keinen Beifall, tat aber auch kein Missfallen kund;
[zu'rück·hal·tend]
[zurückhaltender, zurückhaltende, zurückhaltendes, zurückhaltenden, zurückhaltendem, zurückhaltenderer, zurückhaltendere, zurückhaltenderes, zurückhaltenderen, zurückhaltenderem, zurückhaltendester, zurückhaltendeste, zurückhaltendestes, zurückhaltendesten, zurückhaltendestem]