[ - Collapse All ]
zurücklehnen  

zu|rụ̈ck|leh|nen <sw. V.; hat>: nach hinten lehnen: den Kopf z.; er lehnte sich [im Sessel] zurück; nach einem arbeitsreichen Leben kann sie sich jetzt z. (ausruhen).
zurücklehnen  

zu|rụ̈ck|leh|nen, sich
zurücklehnen  

zu|rụ̈ck|leh|nen <sw. V.; hat>: nach hinten lehnen: den Kopf z.; er lehnte sich [im Sessel] zurück; nach einem arbeitsreichen Leben kann sie sich jetzt z. (ausruhen).
zurücklehnen  

[sw. V.; hat]: nach hinten lehnen: den Kopf z.; er lehnte sich [im Sessel] zurück; Ü nach einem arbeitsreichen Leben kann sie sich jetzt z. (ausruhen).
zurücklehnen  

v.
<V.t.; hat> nach hinten lehnen; <meist V.refl.> sich ~; in diesem Sessel kann man sich bequem ~
[zu'rück|leh·nen]
[lehne zurück, lehnst zurück, lehnt zurück, lehnen zurück, lehnte zurück, lehntest zurück, lehnten zurück, lehntet zurück, lehnest zurück, lehnet zurück, lehn zurück, zurückgelehnt, zurücklehnend, zurückzulehnen]