[ - Collapse All ]
zurückreichen  

zu|rụ̈ck|rei|chen <sw. V.; hat>:

1. wieder zurückgeben (1a) : der Zöllner reichte mir den Pass zurück.


2.(zu einem bestimmten Zeitpunkt in der Vergangenheit) angefangen haben, entstanden sein: die Tradition reicht [bis] ins Mittelalter zurück.
zurückreichen  

zu|rụ̈ck|rei|chen <sw. V.; hat>:

1. wieder zurückgeben (1a): der Zöllner reichte mir den Pass zurück.


2.(zu einem bestimmten Zeitpunkt in der Vergangenheit) angefangen haben, entstanden sein: die Tradition reicht [bis] ins Mittelalter zurück.
zurückreichen  

[sw. V.; hat]: 1. wieder zurückgeben (1a) : der Zöllner reichte mir den Pass zurück. 2. (zu einem bestimmten Zeitpunkt in der Vergangenheit) angefangen haben, entstanden sein: die Tradition reicht [bis] ins Mittelalter zurück.